Dieter Bohlen Er wartet auf Hochzeits-Einladung von Sarah & Pietro

In der Finalshow von «Deutschland sucht den Superstar» versprach er ihnen die Trauringe. Nun muss Dieter Bohlen tatsächlich das Portemonnaie zücken. Doch der Chef-Juror freut sich für Sarah Engels und Pietro Lombardi.

Dieter Bohlen, 57, freut sich, dass sich Sarah Engels und Pietro Lombardi verlobt haben. «Die mögen sich wirklich total gerne, man hat das damals schon auf den Malediven gesehen», sagt der «Deutschland sucht den Superstar»-Juror gegenüber RTL. So etwas habe es in der Geschichte der Castingshow noch nie gegeben. Zu bedenken gibt Bohlen, dass beide noch sehr jung seien - sie 18 und er 19, aber: «Ich hoffe und drück' natürlich die Daumen, dass es möglichst lange hält. Meine grössten Glückwünsche dazu.»

Als Pietro und Sarah in der diesjährigen Finalshow bereits als verheiratetes Pärchen ein Lied vortrugen, fand Bohlen: «Ihr habt null gespielt, das war einfach echt. Ich glaub euch das.» Der Poptitan versprach zudem, den beiden - sollten sie einmal Ja zueinander sagen - die Trauringe zu spendieren. Und er steht zu seinem Wort. «Wenn die heiraten, kriegen die natürlich aus dem Kaugummiautoamten zwei Ringe von mir. Wenn's mir finanziell okay geht, vielleicht auch was Besseres. Müssen wir mal gucken. Oder vielleicht gebe ich denen eine Party aus.» An der er gleich selber Gast wäre, denn: «Wenn die beiden mich mich einladen, dann geh ich da auch hin.»

Sarah geht jedenfalls davon aus, dass Bohlen sein Versprechen hält, wie sie während eines Besuchs in Zürich gegenüber SI online erzählt. Wie ihre Hochzeit aussehen soll, weiss die Sängerin ebenfalls schon. Romantisch muss sie sein, in Weiss und mit einem langen Schleier will sie heiraten.

Auch interessant