Depp & Paradis Er zahlt ihr 150 Millionen - freiwillig

Nach 14 gemeinsamen Jahren trennen sich Johnny Depp und Vanessa Paradis. Obwohl die beiden nie verheiratet waren, will der Schauspieler seiner Ex eine Abfindung in Millionenhöhe zahlen.
Johnny Depp und Freundin Vanessa Paradis an der Oscar-Verleihung 2008.
© Keystone Johnny Depp und Freundin Vanessa Paradis an der Oscar-Verleihung 2008.

Hat Johnny Depp, 49, etwa ein schlechtes Gewissen? Seit am Dienstag die Trennung von Partnerin Vanessa Paradis, 39, bekannt wurde, kursieren Gerüchte, dass eine andere Frau an der Seite des Schauspielers der Grund sein soll. Schauspielkollegin Amber Heard, 26, soll Depps Herz erobert haben. Während die Beteiligten zur Angelegenheit schweigen, will die «Sun» jetzt wissen, wieviel Geld an Ex-Freundin Paradis gehen soll: 150 Millionen Franken.

Depp und Paradis waren 14 Jahre lang ein Paar, haben zwei gemeinsame Kinder. Wären die beiden verheiratet gewesen, hätte Paradis 50 Prozent von Depps Vermögen verlangen können - plus Alimente. Da der Trauschein aber fehlt, müsste die Französin klagen, um an Geld zu kommen. Mit dieser einmaligen Zahlung wolle Depp einem Rechtsstreit aus dem Weg gehen, sagt ein amerikanischer Anwalt. Laut Sprecher hat man sich schliesslich «in aller Freundschaft» getrennt.

Auch interessant