1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Erfolgsautorin Rosamunde Pilcher stirbt im Alter von 94 Jahren

Schlaganfall im Alter von 94 Jahren

Erfolgsautorin Rosamunde Pilcher ist tot!

Ihre romantisch-kitschigen Geschichten geniessen Kultstatus. Ihre eigene hat ein Ende genommen: Erfolgsautorin Rosamunde Pilcher ist im Alter von 94 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben.

Rosamunde Pilcher
EPA/Keystone

Die britische Autorin Rosamunde Pilcher ist tot. Im hohen Alter von 94 Jahren ist sie nach einem Schlaganfall gestorben. Dies bestätigt ihr Sohn Robin Pilcher am Donnerstag der britischen Tageszeitung «The Guardian».

Nach Weihnachten ging es ihr stetig schlechter

«Sie war in grossartiger Verfassung bis Weihnachten», sagt Robin Pilcher. Danach sei sie zu Neujahr an einer Bronchitis erkrankt. Die Familie sei allerdings immer davon ausgegangen, dass sie wieder gesund werde. «Dann hat sie Sonntagnacht einen Schlaganfall erlitten und das Bewusstsein nie wiedererlangt.»

Diese Stars sind 2018 von uns gegangen

Ihr Sohn beschreibt Rosamunde Pilcher so: «Sie war eine wundervolle, eher alternativ denkende Mutter - ich denke, sie hätte die Definition der ‹Bohemienne› gemocht -, die das Leben vieler Menschen aller Altersklassen berührt und beeinflusst hat. Nicht nur durch ihr Schreiben, sondern durch persönliche Freundschaften.»

Grosse Erfolge als Schriftstellerin

Pilcher gilt als Meisterin der Liebesschnulze. In den späten 1940er-Jahren begann sie ihre Schrifstellerkarriere unter dem Pseudonym Jane Fraser. 1955 veröffentlichte sie mit «A Secret to Tell» den ersten Roman unter ihrem eigenen Namen. Ihre romantischen Liebesgeschichten feierten auch im Fernsehen grosse Erfolgen. So hat das ZDF über hundert ihrer Romane und Erzählungen verfilmt. 

Von Ramona Hirt am 07.02.2019