«Wir bleiben trotzdem Weltmeister» Das sagen deutsche Stars zum EM-Aus ihrer Kicker

Es war ein spannendes Spiel - mit einem glücklicheren Ende für den Gastgeber Frankreich. Schade finden es dagegen die prominenten Fans der deutschen Mannschaft. In den sozialen Medien lassen sie ihren Gefühlen freien Lauf. 

Im Halbfinale an der Fussball-Europameisterschaft war Schluss für Deutschland. Am Donnerstagabend verloren die Jungs um Trainer Jogi Löw, 56, mit 0:2 gegen Frankreich. Vor dem Fernseher mitgefiebert hat auch Moderatorin Nazan Eckes, 40. Sie ist traurig nach dem Ausscheiden und schreibt auf Facebook: 

Bei Comedian Oliver Pocher, 38, der vor Ort in Marseille war, geht die Verarbeitung des Erlebten nicht ohne eine Prise Humor:

 

Ja Mama und Papa, ich war im Fernsehen....wäre aber lieber am Sonntag Europameister geworden...

Ein von Oliver Pocher (@opocher) gepostetes Video am

7. Jul 2016 um 14:22 Uhr


Dessen Ex, Tennisspielerin Sabine Lisicki, 26, sagt auf Twitter: 


Formel-1-Fahrer Nico Rosberg, 31, mimte erst den deutschen Goalie Manuel Neuer, 30, nach,...


...um dann festzustellen, dass die Franzosen diese Wand gleich zweimal bezwingen konnten.

Ex-Bachelor Leonard Freier, 31, sieht das Positive nach der Niederlage: 

Das Schlusswort kommt von «Let's Dance»-Jurorin Motsi Mabuse, 35: «Wer kämpft, kann verlieren.»

Auch interessant