Was macht eigentlich... ...Ex-Dschungelcamper Ross Antony?

Seit Jahren sieht man ihn im TV und hört seine Meinung zu den unterschiedlichsten Themen. Was Ross Antony aber eigentlich macht, weiss kaum jemand. Dabei hat der einstige Popstar bald eine eigene TV-Show.
Sensibel, witzig und meistens am weinen: So kennt man Ross Antony.
© Getty Images Sensibel, witzig und meistens am weinen: So kennt man Ross Antony.

Ross Antony, 37, hat ein grosses Herz. Vor allem für Kinder: Ab dem 20. Dezember wird der Sänger auf RTL2 wöchentlich Kinderplätze und -gärten restaurieren. «Es ist eine ganz besondere Einrichtungsshow für Eltern und auch Kinder», erklärt Ross auf promiflash.de.

 

Aber schon zuvor war Ross in den Medien omnipräsent. SI online hat Stationen seiner Vergangenheit zusammengetragen:

  • Sänger & Musical-Darsteller

In den letzten Jahren versuchte sich Ross als Solo-Sänger, der erwünschte Erfolg blieb aber aus. Einige seiner Singles schafften es nicht einmal in die deutschen Charts. Am meisten schlug der Song «Dschungel Wahnsinn» ein, den er als Dschungelcamp-Kandidat bei «Ich bin ein Star, holt mich hier raus» mit den anderen Teilnehmern veröffentlichte. Die Single schaffte es auf Platz 17.

Sein Duett mit seinem einstigen Band-Kollegen Giovanni Zarrella erreichte die Top 20 nicht.

 

Sein aktuelles Album hat Ross mit seinem Lebenspartner, dem Opernsänger Paul Reeves, aufgenommen. Es trägt den Namen «Two Ways».

 

Daneben war Ross in vielen Musicals aktiv. Egal ob in «Grease», «Chicago», «Jack the Ripper» oder «Hair»: Auf der Musical-Bühne fühlt er sich zu Hause und wird bejubelt. Bei der Wahl zum besten Musicaldarsteller der Saison 2004/05 einer Fachzeitung, erreichte Ross den fünften Platz für seine Rolle als Kronprinz Rudolf im Musical «Elisabeth».

Ganz am Anfang seiner Karriere stand die Castingshow «Popstars»: 2001 schaffte es Ross in die Band Bro'Sis. Die erste Single «I Believe» platzierte sich in der Schweiz, Österreich und Deutschland auf Platz 1. Die weiteren Songs konnten allerdings nicht an diesen Erfolg anknüpfen. Nach fünf Jahren trennte sich die Formation wieder. Heute noch bekannte Gesichter der Band sind Giovanni Zarrella und Indira Weis.


 

 
  • Reality-TV & sonstige Auftritte

Ross versteht es, sich im Fernsehen zu inszenieren. So liess er sich von Sat.1 während seiner Hochzeitsvorbereitungen begleiten. Und auch den Aufbau seines eigenen Bed And Breakfasts liess er von Kameras dokumentieren. Bereits zwei Mal kochte er bei «Das perfekte Promi-Dinner», und in der Seifenoper «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» ergatterte er sich eine Gastrolle.

Seinen wohl bekanntesten Auftritt hatte er aber 2008, in der Reality-Show «Ich bin ein Star, holt mich hier raus». Dort wurde er gar zum Dschungelcamp-König erkoren.
 
 

  • Eigene Biografie

In «The Inside Me» schrieb Ross sein Leben nieder. Das Buch erzählt von Drogen, sexuellem Missbrauch, Gewalterfahrungen und Depressionen. Auch seine Homosexualität ist Thema. Eine Version in seiner Muttersprache Englisch ist momentan in Planung.


Auch interessant