Halle Berry Ex und Verlobter schlagen sich spitalreif!

Der Sorgerechtsstreit zwischen Hollywood-Schauspielerin Halle Berry und ihrem Ex-Mann Gabriel Aubry hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Jetzt wurde er sogar verhaftet - weil er sich mit ihrem neuen Freund eine üble Schlägerei lieferte.

Dieses Thanksgiving wird der vierjährigen Nahla wohl für immer in Erinnerung bleiben. In schlechter Erinnerung. Papa Gabriel Aubry, 36, hat sich mit dem neuen Freund von Mama Halle Berry, 46, derart in die Haare gekriegt, dass er am Ende sogar verhaftet wurde. 

Was ist passiert? TMZ.com zufolge wollte Aubry die kleine Nahla zurück zu seiner Ex-Frau bringen und ist da mit deren neuer Flamme Olivier Martinez aneinandergeraten. Erst verbal, dann auch körperlich: Aubry soll Martinez ins Gesicht geschlagen und ihn geschubst haben, dann stürzte er sich auf ihn und riss ihn zu Boden.

Die Polizei musste die beiden Streithähne schliesslich beruhigen, beide Männer landeten im Spital. Traurige Bilanz der Prügelei: eine gebrochene Rippe sowie Prellungen bei Aubry, Nackenverletzungen und möglicherweise eine gebrochene Hand bei Martinez. Letzterer soll inzwischen wieder zu Hause sein. Aubry jedoch sitzt noch im Knast, die Kaution wurde auf 20'000 Dollar festgesetzt. Ein Richter entschied zudem, dass er sich Halle Berry, Olivier Martinez und Nahla nicht mehr als 91 Meter nähern darf.

Seit Monaten schon liefern sich Berry und ihr Ex einen erbitterten Sorgerechtsstreit um die gemeinsame Tochter. Im April 2010 hatten sich die Hollywood-Schauspielerin und das kanadische Model nach fünfjähriger Beziehung getrennt. Noch im gleichen Jahr verliebte sich Berry in den französischen Schauspieler Martinez, im März dieses Jahres gaben sie die Verlobung bekannt. 

Auch interessant