Woods & Vonn Experte: «Das könnte für Lindsey im Drama enden»

Seit die zwei Superstars ihre Liebe öffentlich gemacht haben, fragen sich viele: Kann das gut gehen? SI online hat beim Experten nachgefragt - und der gibt Lindsey Vonn und Tiger Woods wenig Hoffnung auf ein Happy End.
In der ersten Verliebtheit merken Tiger Woods und Lindsey Vonn noch nicht, welche Hürden sie zu meistern haben werden.
© Via Facebook.com In der ersten Verliebtheit merken Tiger Woods und Lindsey Vonn noch nicht, welche Hürden sie zu meistern haben werden.

Er ist sexsüchtig, sie leidet unter Depressionen, beide sind Superstars - und sie wollen sich. Die Voraussetzungen für die Beziehung von Lindsey Vonn, 28, und Tiger Woods, 37, sind bei Weitem nicht die einfachsten. Trotzdem haben sich die Skifahrerin und der Golfer diese Woche nach langem Versteckspiel dazu entschieden, ihre Liebe öffentlich zu machen. Die Medien überschlagen sich mit Berichten zum neuen Star-Paar. Und eine Frage dominiert: Kann das wirklich gut gehen? SI online hat mit Psychologe Thomas Steiner gesprochen:

SI online: Thomas Steiner, wie beurteilen Sie die Chancen auf eine längere Beziehung zwischen den Superstars Vonn und Woods?
Thomas Steiner: Ich zweifle daran, dass Menschen, die derart im Fokus der Öffentlichkeit stehen, sich auf persönlicher Ebene so entwickeln können, wie es für eine funktionierende Beziehung nötig wäre. Dass nicht nur eine Person im Mittelpunkt steht, macht die Angelegenheit deutlich schwieriger.

Was heisst das?
Es gibt drei Phasen, die die zwei durchstehen müssen. Jetzt, in der ersten, sind sie entzückt, die Neuigkeit über die Beziehung steigert gar den Wert der beiden. Es ist also eine Win-Win-Situation. In einer zweiten Phase müssen sie dann aber die Aufmerksamkeit teilen und sie haben beide weiterhin ihre Ziele, die nicht kompatibel sind. Es folgt die dritte Phase, die der Bewährung - genau das funktioniert in dieser Konstellation in der Regel nicht.

Wir Frauen fragen uns natürlich, wie Vonn einen notorischen Fremdgeher lieben kann.
Lindsey Vonn hat eine schwierige Biographie, für sie ist Woods jetzt wohl so etwas wie eine Gratifikation, aber es stimmt schon: Wäre ich eine Frau, würde ich von diesem Mann lieber die Finger lassen. Zudem könnte die ganze Geschichte für Vonn in einem Drama enden: Trennungen und Schmerz können Depressionen auslösen, das dürfte schwierig werden.

Sie geben den beiden also keine Chance?
Ich gebe ihnen keine lange Beziehung, nein. In der ersten Verliebtheit sehen wir alle das Gute im anderen, bei den beiden sind die Interessen meiner Meinung nach zu unterschiedlich, das wird schlicht zu schwierig.

Tiger Woods wurde 2009 von seiner damaligen Ehefrau Elin Nordegren, 33, verlassen, nachdem er sie angeblich mit über 100 Frauen betrogen haben soll. Das Paar liess sich daraufhin scheiden. Und auch Vonn ist geschieden, nach vier Jahren Ehe trennte sie sich 2011 von ihrem Mann und Trainer Thomas Vonn.

Auch interessant