Vito Schnabel Wer ist der angeblich Neue an Klums Seite?

Er umgibt sich mit den schönsten Frauen, ist vielen jedoch erst so richtig ein Begriff, seit er mit Heidi Klum um die Häuser zieht. Doch wer ist dieser Vito Schnabel eigentlich? SI online sucht Antworten auf den Mann, der angeblich im Leben der «Topmodel»-Mama mitmischt.

Elle «The Body» Macpherson, 49, Demi Moore, 51, Liv Tyler, 36, und angeblich auch die 26-jährige Liliana Matthäus - vor Kunsthändler Vito Schnabel muss sich die Frauenwelt in Acht nehmen. Als Sohn von Künstler Julian Schnabel, 62, und Modedesignerin Jacqueline Beaurang umgibt er sich gerne mit schönen Objekten, hat die Liebe zur Ästhetik ja quasi in die Wiege gelegt bekommen.

«Es gibt keinerlei Nachteile, ein Schnabel zu sein», sagte Vito Schnabel, 27, im Jahr 2010 dem «Observer»Der bezeichnete den 27-jährigen New Yorker gar als den «Jay Gatsby der modernen Kunstszene» und «Prinz des Palazzo Chupi», einem zwölfstöckigen pinkfarbenen Haus im Szeneviertel West Village, das sein Vater entworfen hat. Dort lebt er Tür an Tür mit seinem Erzeuger, zu dem er ein inniges Verhältnis hat. «Wir sind beste Freunde. Ich helfe ihm, er hilft mir», so Vito Schnabel. Zusammen gehen sie oft ins hauseigene Dampfbad oder ziehen Bahnen im Swimmingpool. 

Glücklich, dass ich wusste, was ich wollte

Nach seinem Besuch auf der St. Ann's Privatschule, wechselte Vito Schnabel auf die New School. Doch das Studium liegt ihm nicht. «Ich wollte immer da draussen sein», sagt er über seine Entscheidung, die Uni zu verlassen. Schon früh hätte er gewusst, dass er arbeiten wolle. «Es war glücklich, dass ich in einem sehr jungen Alter wusste, was ich wollte.» Mit 16 hat der bekennende «Gemälde Junkie» erstmals Ausstellungen organisiert, heute vertritt er Künstler wie Réne Ricard, Laurie Anderson oder die Bruce High Quality Foundation.

Dass ihm sein Ruf überaus wichtig ist, zeigt sich, als Schnabel sich nach einer kurzen Liaison von Demi Moore trennt. Angeblich aufgrund ihrer negativen Publicity, die sie unter anderem nach ihrem peinlichen Auftritt beim Beachside Barbecue von Chanel im Dezember 2012 ausgelöst hat. «Vito hat hart dafür gearbeitet, im Kunstbusiness Ernst genommen zu werden und möchte nicht als jemand gesehen werden, der Promis datet», zitierte die «New York Post» damals einen Insider. Ausserdem hasse er es, ständig von Paparazzi verfolgt zu werden.

Das jedoch nimmt mit derart prominenter Begleitung wie Heidi Klum, 40, natürlich kein Ende. Im Gegenteil, denn seit dem Oscar-Wochenende steht der 13 Jahre jüngere Begleiter der Ex-Frau von Sänger Seal erst recht unter Beobachtung...

Auch interessant