Filmfestival Venedig Bullock und Clooney feiern den 70.

Siebzig Jahre Filmfestival Venedig! Die Veranstaltung ist ganz schön in die Jahre gekommen - da passt der Eröffnungsfilm von Sandra Bullock und George Clooney ja hervorragend. «Gravity» heisst das gute Stück - «Schwerkraft». Und George Clooney zeigt gleich anhand seiner Filmkollegin, was die Schwerkraft mit der Zeit anstellt.
Clooney schaut Bullock ins Dekolleté
© Dukas

Prüft, ob alles noch sitzt: George Clooney blickt tief bei Sandra Bullock.

Das älteste Filmfestival der Welt feiert 70-Jahre-Jubiläum! Zum Runden reist denn auch wieder die Crème de la Crème des Films an. «Gravity» - der neue Streifen von George Clooney und Sandra Bullock macht am Mittwochabend den Auftakt. Und die beiden Schauspieler amüsieren sich prächtig auf dem Roten Teppich. Ein Spässchen hier, ein tiefer Blick ins Dekolleté da - der 52-jährige Frauenschwarm prüft bei «Sandy», wie sich die Schwerkraft auf ihren Busen ausgewirkt hat. Da sitzt aber noch alles am rechten Platz bei der 49-Jährigen.

Anders als 20 andere Filme steht «Gravity» ausser Konkurrenz um einen Goldenen Löwen, dementsprechend locker gehen Sandra Bullock und George Clooney das Festival an. Auf dem Roten Teppich plaudern sie über die Vorbereitungen zum Weltraum-Drama. Clooney hat «mit seiner guten Freundin Sandy» Yoga praktiziert. Und Bullock selbst telefonierte mit richtigen Astronauten und stellte eigenwillige Fragen, wie man etwa in der Schwerelosigkeit auf die Toillete geht, schreibt Spiegel.de. Am Schluss sei sie richtig demütig geworden.

Das Festival dauert noch bis zum siebten September. 

Auch interessant