Johnny Depp & Co. Flirtalarm! Zwischen ihnen soll's knistern

Der Winterschlaf ist vorbei, die Partnersuche gestartet. Einige prominente Personen haben schon ordentlich vorgelegt: Gerüchten zufolge flirtet Johnny Depp zurzeit mit Ashley Olsen und Rihanna mit Ashton Kutcher. Ebenso zwischen Cameron Diaz und Jude Law soll etwas laufen.

Auch bei Hollywood-Stars spielen im Frühling die Hormone verrückt. So sehr, dass durchaus schräge Konstellationen entstehen. SI online verrät, wer zurzeit mit wem schmusen, flirten und anbandeln soll.

1. PAAR? JOHNNY DEPP & ASHLEY OLSEN
Noch immer ist nicht klar, wie es um die Beziehung von Schauspieler Johnny Depp, 48, und Vanessa Paradis, 39, steht. Doch nun verhärten sich die Trennungsgerüchte - Depp soll nämlich eine neue Affäre haben. Wie Intouchweekly.com zu wissen meint, verkehrt er derzeit mit der 23 Jahre jüngeren Ashley Olsen von den Olsen-Zwillingen.

Wie das Magazin berichtet, sei Depp beim Verlassen von Ashleys Büro gesichtet worden. Angeblich sei er aber nicht in ihrem Office gewesen, sondern in ihrer angrenzenden Wohnung. Per E-Mail sei die Ankündigung verschickt worden, dass Depp das Bürohaus benutzen werde, um den Paparazzis aus dem Weg zu gehen, berichtet ein Mitarbeiter. Ein Augenzeuge sagt zudem, dass Depp so gewirkt habe, als wolle er nicht gesehen werden. Er sei denn auch fast 24 Stunden lang bei Ashley gewesen. «Es sah nicht wie ein Besuch unter Freunden aus.»

2. PAAR? CAMERON DIAZ & JUDE LAW
Die Schauspielerkollegen wurden angeblich auf der Terrasse des Chateau Marmont in Los Angeles beim wilden Knutschen gesichtet. Ein anwesender Gast habe laut Intouchweekly.com «Nehmt euch ein Zimmer!» gerufen. Dieser Aufforderung kamen Jude Law, 39, und Cameron Diaz, 30, nach und checkten darauf im Hotel ein. Erst vor einigen Wochen hiess es noch, Diaz habe etwas mit Rapper P. Diddy, 42, am Laufen.

3. PAAR? RIHANNA & ASHTON KUTCHER
Am Mittwochabend hat Sängerin Rihanna, 24, mit Freunden zu Abend gegessen. Danach soll sie sich mit Ashton Kutcher, 34, getroffen und erst vier Stunden später sein Haus wieder verlassen haben. Ein Insider sagt gegenüber Thesun.co.uk, es sei «schon ziemlich lange her, seitdem Ashton das letzte Mal spät nachts weiblichen Besuch erhielt». Obwohl sich Ashton Kutcher im November von Demi Moore, 49, trennte, meint der Informant, dass sich seine Noch-Frau über die Liaison ärgern werde. «Demi ist immerhin alt genug, um Rihannas Mutter sein zu können.» Fraglich, wie viel Wahrheit in den Aussagen steckt: Rihanna soll derzeit auch mit allen Mitteln um ihren Ex-Freund Chris Brown, 22, kämpfen, wie unterschiedliche Medien kürzlich berichteten.

Auch interessant