Eva Longoria Frisch verliebt! Das ist ihr Neuer

Gemunkelt hat mans in Hollywood schon lange. Jetzt steht die «Desperate Housewives»-Darstellerin Eva Longoria auch öffentlich dazu: Nach zwei gescheiterten Ehen und einer missglückten Beziehung mit einem viel jüngeren Mann schwebt sie wieder auf Wolke Sieben.
Kennengelernt haben sich Ernesto Arguello und Eva Longoria in ihrer Dating-Show «Ready for Love» - er war Single-Kandidat.
© via Twitter / Reuters Kennengelernt haben sich Ernesto Arguello und Eva Longoria in ihrer Dating-Show «Ready for Love» - er war Single-Kandidat.

Es könnte nicht besser für sie laufen. Gerade eben hat Eva Longoria, 38, ihren Master-Abschluss nachgeholt. Und auch privat hat sie das Glück auf ihrer Seite: Die Hollywood-Schönheit ist wieder vergeben! Drei Monate lang haben es amerikanische Medien schon gemunkelt, jetzt bestätigt sie es gleich selbst. «Wir waren erst nur Freunde», verrät sie gegenüber People.com. Und genau deshalb sei ihre Beziehung jetzt so speziell.

Ernesto Arguello heisst ihr Liebster. Er ist 34 Jahre alt und Geschäftsmann aus Miami. Kennengelernt haben sie sich vergangenes Jahr ausgerechnet bei den Dreharbeiten zur Longorias Dating-Show «Ready for Love» - er war Kandidat und datete die frühere Miss USA Shandi Finnessey. Ende 2012 ging die Liaison in die Brüche.

Longoria war bereits zweimal verheiratet. Von 2002 bis 2004 mit dem Schauspiel-Kollegen Tyler Christopher, 2007 bis 2011 mit dem Basketball-Star Tony Parker. Anschliessend führte sie über mehrere Monate eine On-Off-Beziehung mit dem heute 28-jährigen Eduardo Cruz - dem kleinen Bruder von Penélope und Mónica Cruz.

Jetzt scheint Eva wieder «Ready for Love» zu sein - auch dank den Medien, wie sie scherzhaft sagt. «Ich glaube wir müssen der Presse danken, dass sie uns zu etwas gedrängt hat, das wir selbst nicht sahen.»

Ernesto hat sie bereits seiner Familie in Honduras vorgestellt. Eva selbst hat mexikanische Wurzeln. Ein gemeinsamer Freund ist überzeugt, dass die zwei «perfekt zusammenpassen». «Beide sprechen Spanisch, haben die selbe Religion und den selben kulturellen Hintegrund.»  

Auch interessant