Dabei droht ihm schon wieder Knast Fünftes Baby für Menowin Fröhlich

Menowin Fröhlich sorgte in der Vergangenheit immer wieder für negative Schlagzeilen: Drogen, Alkohol und Gefängnisaufenthalte bestimmten sein Leben. Nun wird der DSDS-Vize zum fünften Mal Vater. Und will sich in den Griff bekommen. Wie so oft.
Gar nicht fröhlich: DSDS-Favorit Menowin fühlt sich von den anderen Kandidaten gemobbt - ist das der Grund für sein Verschwinden?
© RDB / Getty Images

Wird zum fünften Mal Vater: Menowin Fröhlich.

Menowin Fröhlich, 30, hat bereits vier Kinder. Joel, 10, Jiepen, 8, und Geneve, 7, stammen aus der Beziehung mit seiner Ex-Freundin und Cousine Sabrina. Den jüngsten Sohn, Vioness Lionell, 2, hat er zusammen mit seiner Verlobten Senay, 26. 

Aktuell wird der «DSDS»-Finalist 2010 in der RTL 2-Sendung «Echt Familie - Das sind wir» von Kameras begleitet. Vergangene Woche war zu sehen, wie Menowin die Dreharbeiten abbrach. Der Grund: ein positiver Drogen-Test. Als wäre das nicht dramatisch genug, liess Senay eine weitere Bombe platzen: Sie ist schwanger! 

 

Heute fährt mein Baby wieder..... Ich liebe dich Senay.... #menowin #echtfamilie #rtl2

Ein Beitrag geteilt von Menowin Fröhlich (@menowin87) am

24. Sep 2017 um 2:37 Uhr

Es ist bekannt, dass Menowin seit Jahren unter diversen Suchtproblemem leidet. Zuletzt wurde er im Februar unter Drogeneinfluss am Steuer eines Autos erwischt. Nun droht dem Musiker ein erneuter Gefängnisaufenthalt. Nur wenn er sein Leben in den Griff bekommt und den Drogen abschwört, wird seine Haftstrafe von einem Jahr auf Bewährung ausgesetzt. Nicht nur wegen der erneuten Schwangerschaft ist Menowin, zumindest halbwegs, motiviert, den steinigen Weg zu gehen. 

Zwei Schritte vor, einer zurück

In der zweiten Folge letzten Montag es hauptsächlich um Menowins Drogen-Vergangenheit. Obwohl Senay seit sieben Jahren mit dem Enfant terrible zusammen ist und hinter diesem steht, sieht Menowin sich selber als Opfer: «Ich kann so gut sein wie ich will, keiner sieht es.»

Auch den erneuten Vaterfreuden sieht Fröhlich skeptisch entgegen. Das verrät sein Blick. Und so einer sagt bekanntlich mehr als 1'000 Worte. 

Auch interessant