Jennifer Aniston Für Geld: Sie lanciert «Sextape»

Die Wasserfirma «SmartWater» nennt ihren neuesten Werbespot «Jennifer Anistons Sextape». Tasächlich ist sie darin aber nie nackt zu sehen. Im Clip nimmt die US-Schauspielerin die verschiedenen Marketingtricks auf die Schippe.

Im Werbespot von «SmartWater» erklärt Jennifer Aniston, 42, zunächst, dass es in ihrem Alter nicht mehr reicht dem Publikum einfach zu erzählen, warum sie «SmartWater» mag. Nein - sie muss härtere Geschütze auffahren. Dabei macht sich die Schauspielerin immer wieder über die Maschen der Werbeindustrie lustig.

Den Anfang macht ein Sujet, das beim Publikum angeblich immer ankommt - Hundewelpen. Aniston wird von lauter Hundebabys mit blauen Schleifen umringt.  Auch tanzende Babys sollen beim Publikum immer gut ankommen. Anfänglich ist Aniston auch sehr angetan von den animierten, tanzenden Babys. Als die Kleinen dann aber à la «Dirty Dancing» laszive Bewegungen machen, versteht die Schauspielerin die Welt nicht mehr.

Ein tritt zwischen die Beine eines Mannes - angeblich der Renner im viralen Marketing: «Weil das 100'000 Clicks wert sein könnte», sagt Aniston. Am Schluss noch eine Prise Sex und der Clip ist perfekt - wie es scheint. Diese Szene besteht aus vier Sekunden in denen Jennifer einen Schluck «SmartWater» trinkt. Und schupps wird aus dem Wasser-Clip «Jennifer Anistons Sextape».

Sehen Sie das ganze Video «Jennifer Ansitons Sextape».

 

 

Auch interessant