Heidi Klum Für Kinder in Not: Sie zeigt sich ungeschminkt

Sie hat sich für einmal ganz ohne Make-up fotografieren lassen. Lediglich eine kleine Bärentatze ziert das Gesicht von Topmodel Heidi Klum. Damit setzt sich das Vierfach-Mami für bedürftige Kinder ein.

Frauen auf dieser Welt, schminkt euch nicht. Das ist der stille Schlachtruf von Heidi Klum, 39, auf den Fotos von Star-Fotograf John Ranking für die britische Organisation «Children in Need» zugunsten notleidender Kinder. Die animiert mit ihrem prominenten Aushängeschild, am 9. November ungeschminkt das Haus zu verlassen. Mit dieser Geste soll dem guten Zweck Ausdruck verliehen werden. Sponsoren wiederum, die im Vorfeld gesucht wurden, zahlen pro ungeschminkter Frau eine gewissen Betrag, der dann in die Projekte der BBC-Hilfsorganisation einfliesst. 

Die vierfache Mutter Heidi Klum erfüllt es mit besonderem Stolz, das «BearFaced»-Logo auf der linken Wange zu tragen. «Ich habe diverse Jahre in der Modeindustrie gearbeitet und bin eine starke Befürworterin davon, die Gleichberechtigung von Frauen zu fördern. Es gibt keinen besseren Weg, das zu tun als eine so fantastische wohltätige Organisation zu unterstützen», sagt sie in einem Interview mit «Us Weekly».

Neben Heidi Klum haben sich auch weitere Frauen ungeschminkt und mit der kleinen Bärentatze ablichten lasen. Der englischen TV-Moderatorin Louise Redknapp, ihren beiden Kolleginnen Caroline Flack und Julia Bradbury sowie der englische Sängerin Lulu liegt das Wohl von bedürftigen Kindern ebenfalls am Herzen. 

Auch interessant