Die Zwillinge werden nächste Woche ein Jahr alt Albert und Charlène bereiten die Geburtstagsparty vor

Wie schnell die Zeit vergeht! Am 10. Dezember feiern Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella von Monaco ihren ersten Geburtstag. Was Fürst Albert und Ehefrau Charlène an dem Ehrentag ihrer Sprösslinge geplant haben, verrät der stolze Vater in einem Interview.
Fürstin Charlene Zwillinge Gabriella und Jacques und Fürst Albert
© Dukas

Fürstin Charlène und Fürst Albert mit ihren Zwillingen Jacques und Gabriella (v.l.).

Unzählige Spielsachen, Nannys, die sich um sie kümmern, liebevolle Eltern und ein Erbe in Milliardenhöhe - Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella fehlt es an nichts. Und in wenigen Tagen wird wohl das eine oder andere Spielzeug dazukommen. Am 10. Dezember werden die Zwillinge von Fürst Albert, 57, und Fürstin Charlène, 37, ein Jahr alt. Und das monegassische Oberhaupt hat bereits bestimmte Vorstellungen, wie der besondere Tag ablaufen soll.

Zurzeit weilt Fürst Albert für die UN-Klimakonferenz in Paris, für den Geburtstag seiner Kinder reist er aber zurück nach Monaco. Am Morgen des Ehrentages werden Albert und seine Ehefrau mit den Kleinen eine Schule besuchen. «Der Rest des Tages gehört nur der Familie. Ich habe mir freigenommen und habe keine anderen Termine», so das Familienoberhaupt der Grimaldis zur Zeitschrift «People». Im Gegensatz zur Geburt der Zwillinge - die Babys wurden mit 42 Kanonenschüssen auf der Welt begrüsst und der 10. Dezember wurde zum Feiertag für alle Monegassen erklärt - soll die Party dieses Jahr ruhiger ablaufen. Wie eine ganz normale Familie wollen der Fürst und die Fürstin feiern - im privaten Rahmen. «Ich will ein paar Bilder und Videos von ihnen machen, es wird also einfach ein Familientag.»

Auch über die Geschenke hat sich der stolze Vater bereits Gedanken gemacht. Er ist aber noch etwas unschlüssig, welches Präsent er seinen Kindern machen will. «Ich habe ein paar Dinge im Hinterkopf.» Ob es schlussendlich etwas Bedeutendes werde oder einfach bessere Spielzeuge, als die Zwillinge bereits in ihrem Kinderzimmer haben, weiss Albert noch nicht. «Ich könnte auch beides machen. Vermutlich sollte ich das.»

Im Dossier: Weitere Artikel zu Fürst Albert, Fürstin Charlène und ihren Kindern
 

Auch interessant