Fürst Albert Jetzt spricht der stolze Papa

Einen Tag nach der Geburt der Zwillinge wendet sich Fürst Albert an sein Volk und die Welt. In einer Videobotschaft bedankt er sich für die Glückwünsche und bei Gott.

«Liebe Monegassen», beginnt Fürst Albert, 56, seine kurze Rede. Mit grosser Freude dürfe er - nun noch persönlich - die Geburt seiner Zwillinge verkünden. Gabriella Thérèse Marie kam am Mittwochabend um 17.04 Uhr zur Welt. Sein Bruder Jacques Honoré Rainier, der Thronfolger, zwei Minuten später.

«Ich möchte diesen Moment mit allen Monegassen und auch im weiteren Sinne mit allen Einwohnern meines Landes teilen», fährt der gerührte Papa fort. «Die Geburt bringt uns alle noch näher zusammen. Auch möchte ich meinen Dank gegenüber allen ausdrücken, aus Monaco und der ganzen Welt, welche sich für die Fürstin, mich und meine Familie freuen.» Seine letzten Worte richtet er an Gott: «Danke Gott für diesen Segen.»

Alberts Monegassen schmücken derzeit ihre Häuser, behängen sie mit den Farben des Fürstentums. Sie bereiten sich auf den Moment vor, wenn sich Albert und seine Charlène, 36, zum ersten Mal der Öffentlichkeit zeigen - mit den Zwillingen auf dem Arm. Noch ist der Termin nicht bekannt.

Auch interessant