Royal-Hochzeit & Rot-Kreuz-Ball Monaco feiert grosses Party-Wochenende

Die Monegassen sind in Feierlaune. Am Samstagvormittag nahm Pierre Casiraghi seine Freundin Beatrice Borromeo zur Frau, Stunden später lud das Fürstenhaus zur traditionellen Rot-Kreuz-Gala. Und für Fürst Albert geht der Party-Marathon schon am Sonntag weiter.
Hochzeit Pierre Casiraghi Rot-Kreuz-Ball Monaco 2015 Fürst Albert Charlene
© Keystone/Getty Images

Zwei verliebte Paare: Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo sind seit Samstag Mann und Frau. Fürst Albert und seine Charlène tanzten nach der Hochzeit am Rot-Kreuz-Ball.

Die Royal-Fans konnten nur einen kurzen Blick auf das Brautpaar und seine Gäste erhaschen. Im weissen Bentley fuhr Beatrice Borromeo, 29, am Samstagmittag vor dem Fürstenpalast in Monaco vor. Kurz später wurde ihr Bräutigam Pierre Casiraghi, 27, zur standesamtlichen Trauung chauffiert. Die Hochzeit des jüngsten Sohnes von Prinzessin Caroline, 58, fand hinter verschlossenen Türen statt: Keine Fotoapparate und keine TV-Kameras hielten die Zeremonie fest. Und das Brautpaar selbst gab sich vor seinem grossen Tag verschlossen.

Nur Onkel Fürst Albert, 57, plauderte im Vorfeld im Interview mit dem «People»-Magazin über die royale Hochzeit. Er verriet, dass es im Anschluss der Trauung eine Gartenparty mit «Cavagnëtu» - der monegassischen Version eines Picknicks - geben würde. Unter den Gästen, die vor dem Fürstenpalast gesehen wurden: Pierres Schwester Charlotte, 28, in einem roten Sommerkleid und mit weissem Hut, Söhnchen Raphaël, 1, im Buggy und ihr Partner Gad Elmaleh, 44.

Albert und Gattin Charlène, 37, konnten im Palastgarten nicht lange mitfeiern. Das Fürstenpaar wurde am Abend bereits am traditionellen Rot-Kreuz-Ball erwartet. Sichtlich entspannt tanzte die beiden - er im weissen Anzug, sie im roten Jumpsuit - an der Spendengala im Sporting-Komplex von Monte-Carlo. Auf dem Programm stand unter anderem ein Auftritt von Stargast Sting, 63.

Noch am Sonntag gehts für Fürst Albert weiter nach München. Dort wird ihm am Abend der Preis «Die Goldene Deutschland» für sein Umweltschutz-Engagement übergeben. Und schon am kommenden Samstag, 1. August, gehen die Hochzeits-Festivitäten in Italien weiter. Pierre Casiraghi und seine Beatrice Borromeo werden sich dann auf dem Lago Maggiore auf der Isola Bella, die im Privatbesitz der Borromeo-Familie ist, kirchlich trauen lassen.

Im Dossier: Mehr über das Fürstenhaus Monaco.

Auch interessant