Fürstin Charlène Stilbewusst auch in der Schwangerschaft

Monacos Fürstin bewies schon immer ein Händchen für Mode, das tut sie auch als werdende Mama. Beim alljährlichen «Monaco-Picknick» vom Montag suchten alle vergeblich nach ihrem Babybauch - Charlène wusste ihn gekonnt zu verstecken.

Ende Mai kündigte das monegassische Fürstenhaus Nachwuchs an: Charlène, 36, ist schwanger! Inzwischen dürfte die Gattin von Fürst Albert, 56, im sechsten Monat sein. Sie hat sich in den vergangenen Wochen weitestegehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, jetzt zählt nur noch der Nachwuchs. Umso grösser ist die Freude, wenn sich die Fürstin wieder einmal an einem offiziellen Termin zeigt. So geschehen am Montag, am traditionellen Picknick im Prinzessin-Antoinette-Park in Monte Carlo. Klar, stand Charlène im Mittelpunkt des Anlasses - und klar, waren alle Augen auf ihren Bauch gerichtet. Zumal zuletzt gemunkelt wurde, dass sie Zwillinge erwaten soll.

Von grosser Schwangerschaftswölbung aber keine Spur. Die Fürstin wusste sie gekonnt zu kaschieren - trotz ziemlich eng anliegendem Kleid. Nur ein Mini-Bäuchlein war zu erkennen. Mit einem Blumenstrauss konnte sie ihn zusätzlich verdecken.

Das berühmte Funkeln in den Augen konnte Charlène dann aber doch nicht verbergen. Die Fürstin strahlte, wie es nur schwangere Frauen tun. Es geht ihr offensichtlich blendend. Und die paar Babypfunde, die die Mama in spe in den vergangen Wochen zugelegt hat, stehen ihr gut. Erst vor Kurzem versicherte Fürst Albert in einem Interview am Rande der Leichtathletik-EM in Zürich: «Alles ist gut.»

Weitere Artikel über das Fürstentum Monaco finden Sie in unserem Royal-Dossier.

Auch interessant