Fürstin Charlènes Auftritt mit Zwillingen Ihr neuer Look: von Kopf bis Fuss schweizerisch

Monaco wartete sehnlichst auf den gross angekündigten Auftritt der Fürsten-Zwillinge am Mittwoch. Viele Blicke zog auch Charlène auf sich: Die Ehefrau von Albert präsentierte sich mit neuer Frisur von ihrem Zürcher Vertrauenscoiffeur. Und auch beim Outfit setzte sie auf Schweizer Qualität.
Fürst Albert und Charlène Präsentation Zwillinge Nationalfeiertag Monaco
© Dukas

Frisur aus Zürich, Mantel aus St. Gallen: Fürstin Charlène zeigte sich am Mittwoch durch und durch schweizerisch.

Es war ein Freudentag für den Zwergenstaat Monaco. Mit ihren Babys auf dem Arm schritten Fürst Albert, 56, und Gattin Charlène, 36, am Mittwoch kurz vor Mittag ans Fenster ihres Palastes und zeigten erstmals live ihre zwei Bündel Glück. Tausende Fans jubelten ihnen zu und liessen Ballone zu Ehren der Kinder in die Luft steigen. Mit Spannung wurde ebenso der Auftritt der frischgebackenen Doppel-Mama erwartet. Und die liess es sich nicht nehmen, am grossen Tag auch gleich einen neuen Look zu präsentieren.

Einen Monat nach der Geburt von Jacques und Gabrielle trägt die Fürstin nun einen Pony. Die Frisur stammt aus der Schere ihres Vertrauenscoiffeurs Charles Aellen aus Zürich, wie er gegenüber SI online bestätigt. Seit Jahren macht der Schweizer Charlènes Haare schön. Eigens für den neuen Fransenschnitt sei er nach Monaco geflogen, am selben Tag bereits wieder zurück. Für die Farbe war sein Mitarbeiter Rapahel Hofstetter zuständig.

Auch bei ihrem Outftit setzte Alberts Gattin auf Schweizer Qualität. Der schneeweisse Mantel stammt aus dem St. Galler Modehaus Akris. Designer Albert Kriemler kreierte das gute Stück aus Kaschmir eigens für die Fürstin. Die ist schon lange grosser Akris-Fan, zeigt sich regelmässig in Kreationen des Labels. Auch bei der Bekanntgabe ihrer Verlobung trug Charlène ein Akris-Modell aus grüner Seide.

Fürst Albert Monaco Charlène offizielles Verlobungsbild Kleid Akris
© Dukas

Auf dem offiziellen Verlobungsbild trug Charlène Wittstock ein Seidenkleid des Schweizer Labels Akris.

Im Dossier: Alles über das Fürstenhaus Monaco

Auch interessant