1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Gerard Butler & Miley Cyrus verlieren ihre Häuser in den Flammen

Die Flammen in Kalifornien lodern weiter

Den Stars brennen die Häuser weg

Die Wald- und Buschbrände in Kalifornien nehmen kein Ende. In den sozialen Medien melden sich immer mehr Prominente zu Wort, die um ihre Häuser bangen oder diese bereits verloren haben.

Gerard Butler

Hat sein Zuhause verloren: Gerard Butler.

Instagram/gerardbutler

Kalifornien im Ausnahmezustand: Der US-Bundesstaat wird gegenwärtig von verheerenden Busch- und Waldbränden heimgesucht. Wie «n.tv» unter Berufung auf Sheriff Kory Honea berichtet, ist die Anzahl Todesopfer auf 31 gestiegen, nachdem im Verlauf des Tages sechs weitere Leichen in der nordkalifornischen Ortschaft Paradise geborgen wurden.

Die Brände sind noch immer nicht unter Kontrolle. Nach und nach tauchen immer mehr Wortmeldungen von Prominenten auf, die um ihr Haus fürchten oder dieses bereits verloren haben. Thomas Gottschalk, 68, dessen 10-Millionen-Dollar-Anwesen ebenfalls den Flammen zum Opfer gefallen ist, steht mit seinem Schicksal nicht alleine da.

Gerard Butler vor einem Trümmerhaufen 

Schauspieler Gerard Butler, der morgen seinen 49. Geburtstag feiert, spricht von einer «herzzerbrechenden Zeit rund um Kalifornien». «Ich bin zu meinem Haus in Malibu zurückgekehrt, nachdem ich evakuiert wurde. Ich bin noch immer inspiriert vom Mut, Geist und der Aufopferung der Feuerwehrleute. Danke!» Sein Haus ist, wie oben auf dem Bild zu sehen, nicht mehr da, sein Wagen komplett ausgebrannt.

Miley Cyrus hat alles verloren

Auch Schauspielerin und Sängerin Miley Cyrus, 25, hat ihr Haus in den Flammen verloren: «Mein Haus steht nicht mehr, aber die Erinnerungen, die ich mit meiner Familie und meinen Freunden teile, sind noch immer da. Ich bin dankbar für all das, was mir übriggeblieben ist.» Sie bezeichnet sich selbst als «eine der Glücklichen»: «Meine Tiere und die Liebe meines Lebens haben es sicher herausgeschafft, und das ist momentan alles, was zählt.» Mit «Liebe meines Lebens» dürfte Cyrus ihren Verlobten Liam Hemsworth, 28, meinen. Cyrus dankte den Feuerwehrleuten ebenfalls für ihren Einsatz. 

Schweiger, Bloom und Co. bangen

Andere Promis dürfen noch hoffen. Til Schweigers Ex-Frau Dana, 50, bangt ebenso um ihr Haus wie Orlando Bloom, 41. Beide haben Bilder gepostet von ihrer nächsten Umgebung, die in Flammen steht. Kim Kardashian, 38, vertreibt sich die Wartezeit mit ihrer Nichte True: «Ich versuche, dieses Feuer aus meinem Kopf zu kriegen, indem ich mit meiner Nicht kuschle. Wir sind alle sicher und das ist alles, was zählt.»

Auch Jessica Simpson, die momentan ihr drittes Kind erwartet, kann noch keine Entwarnung geben. Die 38-Jährige schreibt zu einem Bild der Umgebung: «Ich bete für alle in Kalifornien, die von diesen schrecklichen Bränden betroffen sind. Wir sind seit 48 Stunden evakuiert und brauchen Engel, die unser Zuhause beschützen. Danke an all die mutigen Feuerwehrleute, die unser Heim bis jetzt beschützt haben.»

Caitlyn Jenner kann aufatmen

Eine hat die Ungewissheit bereits überstanden: Caitlyn Jenner, 68, meldet sich heute gemeinsam mit Freundin Sophia Hutchins, 21, bei Instagram zu Wort. «Unser Haus hat es geschafft!», verkündet der transsexuelle Papa von Kylie, 21 und Kendall Jenner, 23. «Allerdings war es wirklich verheerend. Die Hügel wurden richtiggehend gebraten.» Die beiden sind sich bewusst, dass sie von grossem Unheil verschont geblieben sind: «Wir haben grosses Glück gehabt.»

Von Ramona Hirt am 12.11.2018