«GNTM»-Jubiläumsstaffel kann losgehen! Die krassesten Shootings, der beste Cast

Ab Donnerstag hat Heidi Klum wieder Fotos zu vergeben - «Germany's next Topmodel» geht in die zehnte Runde. Alles, was Sie zur grossen Jubiläumsstaffel wissen müssen, erfahren Sie hier.
Heidi Klum News ohne Freund Vito Schnabel GNTM
© Getty Images

Alle Jahre wieder: Heidi Klum sucht ihr nächstes Topmodel.

Die Jury
«Germany's next Topmodel» ohne Heidi Klum, 41, ist wie ein Model ohne Masse, darum fehlt die Blondine auch in der Jubiläumstaffel nicht. Ihre Jury-Kollegen sind ebenfalls dieselben wie im letzten Jahr: Thomas Hayo, der kreative Kopf des Teams, und Wolfgang «Wolle» Joop, Designer. Letzterer sorgte kurz vor dem Start von «GNTM» noch Nervenflattern, als er nicht wie abgemacht zum Dreh nach Los Angeles flog. Eine «alte Geschichte am Auge» hätte ihn daran gehindert, wie der 70-Jährige später sagte.

Die Kandidatinnen
Das gab es noch nie in der Geschichte von «GNTM»: eine Kandidatin, die als Mann auf die Welt kam. Zur «Bild»-Zeitung sagt sie: «Ich bin im falschen Körper gross geworden. Schon mit vier Jahren schminkte ich mich mit dem Make-up meiner Mutter und entwarf meine eigenen Kleider aus Vorhängen. Mit 19 hatte ich meine grosse OP.» Ihr sei der Penis amputiert und weibliche Geschlechtsorgane geformt worden. Die «GNTM»-Jury ist begeistert von Pari und schickt sie gar als Favoritin in die nächste Runde. Designer Joop schwärmt: «Du siehst aus wie ein amerikanisches Topmodel.»

Auch mit dabei ist die kleine Schwester von Bachelorette Anna Hofbauer, Elisabeth «Sissi» Albrecht. Die 19-Jährige hofft nicht wie ihre Schwester auf Rosen, sondern auf das berühmte Foto von Heidi Klum.

Das Casting
Juror Thomas Hayo verrät im Interview mit ProSieben eine Neuerung. Er und seine Jury-Gspänlis seien mit einem Tourbus durch ganz Deutschland gereist, um Germany's nächstes Topmodel zu finden. In seinen Augen sei das «der beste Cast in den letzten Jahren», weil sie die Mädchen real und nicht nur auf Fotos oder Videos sehen konnten. Hayo freue sich auf die neue Staffel. «Das Schönste an dem Format ist, dass jede Staffel immer aufregend und neu ist.»

Der Fotograf
Kristian Schuller ist ein bekanntes Gesicht bei «Germany's next Topmodel». Schon in früheren Staffeln war er immer wieder als Fotograf im Einsatz. Diesmal wird er sämtliche Shootings übernehmen. Zur Herausforderung sagt er gemäss «Bravo»: «Ich habe natürlich auch Bammel davor, dass sehr viele, sehr ungeübte Mädchen vor der Kamera sind. Und auf der einen Seite möchte man von mir, dass ich grosse Shootings mache. Auf der anderen Seite sind da auch sehr ungeübte Mädchen, die sich schwertun mit diesen Dingen.»

Die Team-Leaderin
Die «GNTM»-Anwärterin ziehen wie schon in den vergangen Jahren in eine grosse Model-WG. Für Ruhe, Ordnung und die entsprechende Ämtli-Verteilung sorgt eine Team-Leaderin. Die Models wechseln sich mit diesem Job im Wochenrhythmus ab.

Die Challenges
Model-Mama Heidi Klum verrät im Vorfeld gegenüber ProSieben: «Ich habe für unser Jubiläum die schwierigsten Shootings aus allen Staffeln ausgesucht und noch einen oben drauf gesetzt.»

Das Motto
Das Jubiläumsmotto lautet «Celebrate Beauty», um das sich alles drehen wird.

Ein Vorgeschmack gefällig?
Auf Facebook liefert Heidi Klum einen ersten Eindruck der Jubiläumsstaffel.

 


«Germany's next Topmodel»: Ab 12. Februar, jeden Donnerstag, 20.15 Uhr auf ProSieben

Auch interessant