Sara Leutenegger geht in der TV-Show «GNTM» total unter Heidi, zeig uns mehr von der schönen Schweizerin Sara!

Bei «GNTM» liegt Sara Leutenegger gut im Rennen. Trotzdem zeigt ProSieben die schöne Schweizerin kaum am Bildschirm. Das schadet ihr beim Influencer-Ranking. Schafft es Sara dafür bis in den Finale?
Sara Leutenegger: GNTM 29.03.18
© ProSieben/Martin Bauendahl

Die Schweizerin Sara Leutenegger wird bei «GNTM» auf ProSieben kaum gezeigt.

Heute muss ein Model nicht nur gut aussehen. Sondern auch in den sozialen Medien eine top Performance abliefern. Kylie Jenner & Co. machen es vor. Die diesjährigen GNTM-Kandidatinnen sollen es nachmachen. Entsprechend ist in der diesjährigen «Germany’s next Topmodel»-Staffel die Nutzung von Social Media ein Muss. Der Plan: Egal, wie die Kandidatinnen bei der TV-Show abschneiden, Influencer sollen sie so oder so werden.

Das Ganze wird mit einem «GNTM»-internen Ranking auf die Spitze getrieben - zu sehen auf der offiziellen Sendungs-WebsiteDabei geht es darum, wer im Web am beliebtesten ist. Die Platzierung der Topmodel-Kandidatinnen wird aus folgenden Faktoren zusammengesetzt: Facebook-Fans, Instagram-Follower und Abrufe der Videos rund um die jeweilige Favoritin auf der Website.

Auf Platz eins des Influencer-Rankings ist Gerda, 25, die in der TV-Show ziemlich mit ihrem Sex-Appeal aufgefallen ist. Sogar Model-Mama Heidi Klum, 44, hat mit ihrem heissen Erscheinungbild Mühe.

Die Zweitplatzierte ist Küken Trixie, 18, die mit ihrer kindlichen, tollpatschigen Art aus der Menge tanzt.

 

 

Ein Beitrag geteilt von Trixi (@trixi.topmodel.2018) am

Mär 22, 2018 um 4:07 PDT

Auf Platz drei befindet sich die 18-jährige Zoe, bei der bisher die meisten Tränen flossen. Die Wienerin sorgte für viel Drama in der Show. Das kommt wohl gut an.

Wo bleibt unsere Schweizerin Sara?

Weit abgeschlagen im Influencer-Rating ist die einzige Schweizer Kandidatin, Sara Leutenegger. Die 24-Jährige ist seit vergangenem Jahr mit Ex-Bachelor Lorenzo, 33, verheiratet. Viel mehr wissen die Zuschauer noch nicht von ihr. Denn die sportliche Powerfrau erscheint kaum auf dem Bildschirm. Und das, obwohl die hübsche Schweizerin gut im Rennen ist. Vielleicht ist unsere Sara einfach zu wenig «crazy» und lässt zu selten Drama in die TV-Show einfliessen?

Die seltene Bildschirm-Präsenz stört nicht nur Sara selbst, die sich in ihren Instagram-Storys darüber beschwert. Sondern auch ihre - immerhin - 43'200 Follower. «Warum hast du nur so wenig Sendezeit? ich hoffe jedes Mal, dich zu sehen», kommentiert ein Fan. Ein anderer spekuliert: «Meiner Meinung nach bist du die schönste Kandidatin.Warum wird nur so wenig von dir gezeigt? Meine Theorie ist ja, dass du sehr weit kommst und deshalb bis zum Finale gut versteckt wirst.»

Was nicht ist, kann ja noch werden

Sara Leutenegger versucht inzwischen, sich im Influencer-Ranking hochzuarbeiten. Fleissig postet sie Fotos, Videos und Instagram-Storys, nennt ihre Anhänger sogar #SARASQUAD. Was jetzt noch fehlt, wäre ein bisschen mehr Bildschirm-Präsenz. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die nächste Folge von «GNTM» gibt es heute Donnerstagabend, 20.15 Uhr, ProSieben.

Auch interessant