Gwyneth Paltrow & Chris Martin Das Traumpaar hat sich getrennt!

Sie lebten skandalfrei - doch leider nicht bis an ihr Lebensende. Schauspielerin Gwyneth Paltrow und Coldplay-Sänger Chris Martin geben nach zehn Ehejahren ihre Trennung bekannt. 
Chris Martin und Gwyneth Paltrow 2012 in Santa Monica
© Dukas

Zwischen Gwyneth Paltrow und Chris Martin wird es keinen Rosenkrieg geben: «Wir sind und werden immer eine Familie sein», schreibt das Paar in seiner Erklärung.

Es klingt nach keiner einfachen Entscheidung, die Gwyneth Paltrow, 41, und Chris Martin, 37, nach zehn gemeinsamen Jahren getroffen haben: «Mit Herzen voller Traurigkeit haben wir entschieden, uns zu trennen», lautet die Erklärung der US-Schauspielerin und des Sänger der britischen Band Coldplay auf Paltrows Website Goop.com.

Zwar hätten sie über ein Jahr lang hart an ihrer Beziehung gearbeitet, doch seien sie am Ende zu dem Schluss gekommen, dass sie trotz ihrer Liebe füreinander getrennt bleiben würden. «Wir sind zuerst und vor allem Eltern zweier unglaublich wunderbarer Kinder und wir bitten darum, dass ihrer und unser Raum und Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit respektiert werden», so der Wunsch des gescheiterten Paares. 

Über elf Jahre galten die «Shakespeare in Love»-Schauspielerin und der «Fix You»-Sänger als skandalfreies Traumpaar - trotz der Trennungsgerüchte, die regelmässig kursierten. 2003 haben sie heimlich und ohne Angehörige und Gäste geheiratet. Damals war die Oscar-Preisträgerin mit ihrer Tochter Apple, 9, schwanger. Sohn Moses folgte eineinhalb Jahre später.

Während Chris Martin in «The Sun» zu Anfang ihrer Beziehung von der Schönheit der Blondine schwärmte, war es bei ihr eher seine schüchterne Art, von der sie angetan war. Die sei wahnsinnig «inspirierend», sagte sie einst in einem Interview. Vor Martin war Paltrow, die eine leidenschaftliche Anhängerin strenger Essgewohnheiten und Yoga ist, unter anderem mit Ben Affleck und Brad Pitt zusammen.

Auch interessant