25 Jahre «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» Ein Hochzeits-Drama in mehreren Akten

Freunde der beliebtesten und erfolgreichsten Daily Soap im deutschen TV aufgepasst: Pünktlich zum 25-Jahre-Jubiläum schenkt uns RTL eine hochdramatische «GZSZ»-Folge in Spielfilmlänge. Wir dürfen uns auf Schock-Momente, Handschellen und (k)ein Ja-Wort freuen.

Bevor Sie hier weiter lesen, nehmen Sie sich rasch Zeit, um den 17. Mai fett in Ihrer Agenda anzustreichen. Gehören Sie nämlich zum erlauchten Kreis der «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Anhänger, haben Sie am besagten Mittwoch ein fixes Date mit Ihrem Fernseher. Zur gewohnten Zeit und pünktlich zum 25-jährigen Bestehen der Serie, zeigt RTL um 19.40 Uhr eine hochbrisante «GZSZ»-Folge in Spielfilmlänge.

Offizielles Plakat mit Sunny zum 25-Jahre-Jubiläum von «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»
© RTL/Markus Höhn

Das offizielle Plakat zum 25. Geburtstag verspricht alles, was Fan-Herzen höher schlagen lässt: ein Hochzeits-Drama in mehreren Akten, Tempo und Handschellen. In den Hauptrollen: Sunny (Valentina Pahde, 22), die verfeindeten Serienbrüder Chris Lehmann (Eric Stehfest, 27) und Felix Lehmann (Thaddäus Meilinger, 35).

Warum guckt Sunny so schockiert?

Besonders auffällig: Sunnys schockierter Blick. Kann es sein, dass sich die Braut am Ende doch nicht traut? Oder entscheidet sie sich sogar gegen den Bräutigam Felix, weil ihr Herz doch zu sehr für dessen Bruder Chris schlägt? Und warum rennt Chris eigentlich mit Handschellen ums Handgelenk durch Berlin? Wer ist am Ende ein Held, wer ein Verlierer?

Valentina Pahde als «GZSZ»-Sunny, die vor den Traualter tritt
© RTL/Sebastian Geyer

In der Maske wird aus der Schauspielerin Valentina Pahde die «GZSZ»-Sunny, die sich in der Jubiläumsfolge am 17. Mail (vielleicht) traut.

Eines sei schon mal verraten: Zumindest vor den Traualtar schafft es das (Noch)-Paar Sunny und Felix. Ob die beiden die Kirche als Ehepaar oder getrennte Leute verlassen, bleibt abzuwarten. Nutzen wir also die Zeit bis um 17. Mai, um uns auf eine hochemotionale und brisante Folge zu freuen. Es heisst ja nicht umsonst, dass Vorfreude die schönste Freude ist. 

Auch interessant