Sexuell missbraucht! Designer Harald Glööckler lüftet trauriges Geheimnis

Die Öffentlichkeit kennt Harald Glööckler als schillernden Paradiesvogel. Tief in seinem Innern schlummerte bisher aber ein dunkles Geheimnis: Der deutsche Designer wurde als Kind sexuell missbraucht, wie er jetzt enthüllt.
Harald Glööckler Fashion Designer aus Deutschland Porträt
© Getty Images

Der deutsche Designer hat als Kind schlimme Erfahrungen gemacht.

Im Alter von 53 Jahren kann Harald Glööckler endlich darüber sprechen: In einem Interview mit der «Bild» spricht der deutsche Modeschöpfer erstmals über den dunkelsten Moment in seiner Kindheit: «Ich wurde als Kind sexuell missbraucht. Und ich habe viele Jahre meines Lebens gebraucht, um zu lernen, dass es nicht meine Schuld war.»

«Ich war ungefähr fünf oder sechs»

Demnach ereignete sich der Vorfall noch im Schulalter. «Ich war ungefähr fünf oder sechs», erinnert sich der Designer. Seine Eltern hätten zu dieser Zeit ein Gasthaus gehabt. Es sei Alltag gewesen, dass Gäste bei ihnen übernachtet hätten. Der Mann sei ein Stammgast gewesen. «Wir machten einen Ausflug, meine Eltern haben sich nichts dabei gedacht. Es war ja ein netter Onkel, wie man damals sagte. Und meine Eltern waren froh, dass ich nicht zu Hause war. Ich störte ja nur.»

«Ich musste seinen Penis anfassen»

Einige Stunden später kam es zur Tat. «Auf dem Rückweg fuhr dieser Mann in einen Wald mit mir, hielt an, fummelte an mir rum und machte seine Hose auf.» Dann folgte der Moment, der Glööckler bis ins Erwachsenenalter schaudert: «Ich musste seinen Penis anfassen.»

«Ich war wie erstarrt. Ich weiss noch, wie ich dachte: ‹Das fühlt sich furchtbar an.›» Daraufhin habe er seine Hand weggezogen. Seinen Ausführungen nach hat eine Drittperson Schlimmeres verhindert. «Gott sei Dank kam dann von Weitem ein Traktor in unsere Richtung gefahren, sodass nichts mehr passiert ist.»

Seinen Täter hat Glööckler bis jetzt nie aufgesucht. Seine Begründung: «Ich musste das verdrängen. Sonst wäre ich verrückt geworden.»

Auch interessant