Erstes Interview seit Kayas Geburt Hayden Panettiere hat ihr Glück gefunden

Seit der Geburt ihres ersten Kindes, sieht Hayden Panettiere die Welt durch eine rosa Brille. In der passenden Farbe gekleidet erzählte sie bei ihrem ersten TV-Auftritt von ihrem Mutterglück. 
Hayden Panettiere (Grösse) über Kind Tochter mit Klitschko
© Getty Images

Hayden Panettiere vor ihrem Auftritt in der TV-Show «Good Morning America».

Entspannter hätte die Frau fast nicht mehr aussehen können! Perfekt gestylt mit strahlendem Teint und dezentem Make-up erschien Hayden Panettiere am Montag in der US-Show «Good Morning America». Moderatorin Lara Spencer lobte Haydens «Pretty in Pink»-Look. Und auch wenn die «Nashville»-Darstellerin eigentlich kam, um die dritte Staffel der Serie zu bewerben, Hauptthema der Sendung war ein anderes: Baby Kaya, das erste Kind der Schauspielerin, das im Dezember 2014 zur Welt kam.

Das Muttersein sei wie eine «ausserkörperliche Erfahrung», so die 25-Jährige. «Man setzt andere Prioritäten. Du hörst, dass sie gesund sind und du denkst gar nicht mehr an dich selbst.» Sie würde sich ohne zu zögern für ihre Kleine in die Schusslinie begeben. «Solange man weiss, dass es dem Kind gut geht, ist es einfach fabelhaft.» Wie fabelhaft es der Verlobten von Boxer Wladimir Klitschko, 39, geht, war ihr im Interview deutlich anzusehen.

Hayden Panettiere (Grösse) über Kind Tochter mit Klitschko
© Getty Images
Auch interessant