Hat sich Heidi deswegen von ihm getrennt? Vito wegen Drogenbesitzes festgenommen

Die Trennung zwischen Topmodel Heidi Klum und Vito Schnabel wurde erst vor wenigen Tagen bekannt. Nun kommt ans Licht, dass der Galerist Anfang September wegen Drogenbesitzes verhaftet wurde. Ist das der Grund für das Liebes-Aus?
Vito Schnabel Mugshot
© dukas

Vito Schnabel nach der Festnahme. Der Mugshot stammt von der US-Polizei. 

Es hat sich ausgeschnabelt: Heidi Klum, 44, und Vito Schnabel, 31, sind kein Paar mehr. Über den Grund der Trennung schweigt das ehemalige Glamour-Paar. Doch nun kommt ans Licht, dass Vito Anfang September wegen Drogenbesitzes verhaftet worden sein soll.

Heidi Klum und Ex-Männer
© Getty Images

Ausgeküsst: Heidi Klum und Vito Schnabel sind kein Liebespaar mehr. 

Vito im Festivalrausch

Ort der Festnahme soll das «Burning Man»-Festival im US-Bundestaat Nevada gewesen sein. Und zwar am 3. September. 

Burning Man 2017
© Leo Luca Ricci

Vito Schnabel soll am «Burning Man» verhaftet worden sein. Das Festival zieht jedes Jahr zehntausende Partygänger in die Wüste Nevadas.

Wie «Bunte» berichtet, nahmen die zuständigen Behörden von Pershing wie folgt Stellung: «Der Grund für die Kontaktaufnahme war, dem Verdacht nachzugehen, er könnte im Besitz von Rauschmitteln sein. Dabei hat sich herausgestellt, dass Vito angeblich im Besitz einer Substanz war, die gegen das offizielle Gesetz von Nevada verstösst».

Das People-Portal «TMZ» nennt die Drogen gleich beim NamenVito soll psychedelische Pilze mit sich geführt haben. Gegen eine Kaution von 5000 US-Dollar sei der Kunsthändler aber noch am selben Tag wieder in die Freiheit entlassen worden. Vito soll sich für «nicht schuldig» erklärt haben. 

Gerichtsverfahren im Oktober

Während drei Jahren waren Heidi und Vito ein Herz und eine Seele. Keine schöne Nachricht also für die erfolgreiche Geschäftsfrau und vierfache Mama. Ob das den Ausschlag gab für die kurz darauf erfolgte Trennung? Vito Schnabel steht nun ein Gerichtsverfahren bevor. Wie das Portal «Radaronline» berichtet, soll dieses am 17. Oktober in Pershing stattfinden. 

 
Auch interessant