Will & Kate Heimlich in die Flitterwochen gedüst

Eineinhalb Wochen nach ihrer Traumhochzeit sind Prinz William und seine Catherine in die Flitterwochen gereist - still und heimlich, wie erwartet.

Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen: Prinz William, 28, hatte erst für die Royal Air Force zu dienen, bevor er frei bekam - für die Flitterwochen mit seine frischangetrauten Ehefrau Catherine, 29, wie der Palast bestätigte.

Am Montag haben William und Catherine ihr Zuhause auf der walisischen Insel Anglesey Richtung Festland verlassen. Mehrere Bodyguards begleiteten sie in Range Rovers - vollgepackt mit mehreren Koffern. Eine Quelle vertraut der «The Sun» an: «William hat sich zum Ziel gesetzt, Kate die Ferien ihres Lebens zu schenken.» Sie wisse angeblich nicht, wohin sie die Reise führt. Doch Gerüchten zufolge soll es auf die Seychellen gehen, wo eine Insel für die beiden reserviert wurde. «William ist sich sicher, dass sie es lieben wird. Es ist eine Traumort für Flitterwochen.» Und es ist ein Ort, wo sie zur Ruhe kommen können, nach dem Trubel der letzten Wochen und Monate.

Als William und Catherine ihre Verlobung im November letzten Jahres ankündigten, war es aus mit trauter Zweisamkeit. Eine Traumhochzeit galt es vorzubereiten. «Die letze Zeit war sehr anstrengend für sie. Sie freuen sich nun, abzuschalten - fernab vom Trubel», erzählt der Insider weiter.

Alles zur royalen Traumhochzeit des Jahres erfahren Sie in unserem Dossier.

Auch interessant