Tom Cruise Heisser Seelen-Striptease für «Playboy»

An erinnerungsträchtigen Auftritten mangelt es nicht in seiner Biografie. Jetzt gibt sich der Hollywood-Star für einmal ganz zugeknöpft - und das ausgerechnet im «Playboy»!
Tom Cruise kann auch anders: Der Top-Schauspieler hüpfte einst auf der Couch von US-Talk-Star Oprah Winfrey auf und ab wie ein Irrer.
© DUKAS/STARFACE Tom Cruise kann auch anders: Der Top-Schauspieler hüpfte einst auf der Couch von US-Talk-Star Oprah Winfrey auf und ab wie ein Irrer.

Man muss bei dem Song «Pour Some Sugar on Me» nicht zwischen den Zeilen hören, um die Wortspiele mitzubekommen. Der Song trieft vor sexueller Hingabe und ekstatischen Momenten. Tom Cruise, 49, singt den klebrigen Rock-Klassiker von Def Leppard in seinem neuen Film «Rock of Ages» mit Innbrunst.

Etwas weniger explizit, aber dennoch herzhaft, gibt der Hollywood-Star in einem Interview mit der Zeitschrift «Playboy» (!) Auskunft über sein Leben und seine Beziehung. In der Juni-Ausgabe sagt er: «Sobald Katie Holmes zur Türe reinkommt, fühle ich mich besser.» Sie sei lustig, bezaubernd, und er einfach nur glücklich und zwar seit er Katie erstmals getroffen habe. «Was wir haben, ist etwas sehr Spezielles.»

Eine Schockwelle ausgelöst hat der Scientologe vor vier Jahren mit wirren Ausführungen über seinen Glauben. Im Gegensatz dazu klingt er im «Playboy» vernünftig und abgeklärt. «Ich lebe mein Leben auf eine gewisse Art und Weise: Ich tauchte noch nie zu spät an einem Set auf», erklärt Cruise, «ich mache Filme, an die ich glaube. Ich bin privilegiert, das tun zu dürfen, was ich liebe.» Im Leben gehe es nicht darum, anderen Menschen irgendetwas zu beweisen.

Über seinen Glauben sagt der Schauspieler, dass das Leben eine Suche sei. Eine Suche nach einer Lebensweise, um alles noch besser machen zu können, «ob das nun bedeutet, ein besserer Mann zu sein oder ein besserer Vater. Als Individuum muss jeder für sich entscheiden, was in seinem Leben echt und richtig ist».

Das Wichtigste für ihn sei die Familie - schon immer gewesen. Wenn er einen Film drehe, seien Ehefrau Katie und die Kinder stets mit dabei. Ebenso wenn Katie als Schauspielerin im Einsatz ist. Und Tom verrät: «Ich bin ein Romantiker. Ich habe Freude an einem romantischen Abendessen, und das macht Katie Freude.»

Nicht zuletzt interessiert aber trotzdem auch, wie es der Star mit der (eigenen) äusseren Schönheit hat. Seine Antwort: Plastische Chirurgie habe er noch «nie in Anspruch genommen», und er werde das auch «niemals tun».

«Rock of Ages» kommt am 14. Juni in die Kinos.

Auch interessant