Catherine & William Sie ziehen auf diesen Landsitz

Die junge Familie braucht ihre eigenen vier Wände. Deshalb ziehen Herzogin Catherine und Prinz William demnächst mit ihrem Sohn, Prinz George, von Bucklebury ins englische Norfolk. Dort besitzt die Queen das Anwesen Anmer Hall, das gerade noch in den letzten Zügen des Umbaus ist.

Nach der Geburt von Prinz George am 22. Juli zogen sich Herzogin Catherine und Prinz William, beide 31, ins Haus der Middletons in Bucklebury zurück. Jetzt werden sie erneut ihren Aufenthaltsort wechseln, bevor ihre Wohnung im Kensington Palace dann endlich vollständig renoviert ist. Auch das Anwesen Anmer Hall befindet sich noch im Umbau, nächste Woche soll es aber bezugsbereit sein. Dann kann die kleine Familie ihr Glück endlich ganz in Ruhe geniessen - in einem 10-Zimmer-Haus im englischen Norfolk. 

Das Grundstück gehört Queen Elizabeth, 87. Ihr Landsitz, Sandringham House, wo die royale Familie jeweils die Weihnachtstage verbingt, ist nur ein Katzensprung entfernt. Um die Privatsphäre der jungen Familie zu schützen, wurden zusätzlich Bäume gepflanzt. Denn die Lokalbevölkerung hat Zugang zum Anwesen, da die Kirche St. Mary darauf steht. 

Der Ort Sandringham in der Grafschaft Norfolk ist nicht nur der Geburtsort von Williams Mutter, Prinzessin Diana, †36. Hier - sogar im gleichen Haus - hat sich Prinz Charles, 64, während der Ehe heimlich mit seiner heutigen Frau Camilla, 66, getroffen.

Auch interessant