Herzogin Kate «Bin froh, endlich wieder aus dem Haus zu kommen»

Am Vormittag noch mit ihrem Mann unterwegs, meistert Herzogin Kate am Dienstagbend ihren ersten Solo-Auftritt nach zwei Monaten Bettruhe. Die Schwangerschaftsübelkeit ist überwunden - ganz auf dem Damm ist sie aber noch nicht. 

Sie ist wieder zurück auf dem öffentlichen Parkett. Am Dienstagvormittag empfing Herzogin Kate gemeinsam mit ihrem Mann Prinz William, beide 32, Singapurs Staatspräsidenten Tony Tan Keng Yam, 74, und dessen Frau Mary. Eine willkommene Abwechslung nach mehreren Wochen Bettruhe. Zur Präsidenten-Gattin sagte Kate gemäss dem britischen «Telegraph»«Ich bin froh, endlich wieder aus dem Haus zu kommen.»

Und doch: Es gab Momente, in denen ihr anzusehen war, wie sehr sie die Schwangerschaftsübelkeit mitgenommen hat. Zu 100 Prozent einsatzfähig war sie nicht. Beim gemeinsamen Mittagessen musste sie darum passen. Und sich noch schonen. Denn gleichentags folgte der nächste Auftritt - dieses Mal alleine.

Auf dem Programm stand die Verleihung des «Wildlife Photographer of the Year 2014»-Awards im Naturhistorischen Museum von London, dessen Schirmherrin Kate ist. In einer hellblauen Robe war sie ganz in ihrem Element, versprühte Charme, dem selbst der 88-jährige Naturforscher Sir David Attenborough nicht widerstehen konnte. 

Wann Kate, deren Baby im April 2015 erwartet wird, ihren nächsten öffentlichen Auftritt hat, ist nicht bekannt. Auf der Website des royalen Paares heisst es lediglich, dass vorerst keine gemeinsamen Verpflichtungen geplant seien. 

Auch interessant