Herzogin Kate zeigt Bauch... ...aber ihren Geschmack hat sie daheim gelassen

Egal, wo Herzogin Kate auftaucht, beweist sie Stil-Bewusstsein. Meistens zumindest. Denn am Mittwochabend an einem Wohltätigkeitsevent in London griff sie daneben. Etwas Positives aber hatte das Outfit...

Wieder einmal zog Herzogin Kate, 32, alle Blicke auf sich - und ihren Babybauch. Der Rundungen waren am Mittwochabend deutlich zu sehen. Das ist aber schon das einzig Schöne an ihrem Outfit: Die Kombination aus Pünktchen-Oberteil mit Schösschen, Ledergürtel und Satinrock in Petrol war - mit Verlaub - wenig gelungen. Sorgen die Schwangerschaftshormone etwa für kleine Geschmacksverirrungen oder hatte ihre Styling-Beraterin einfach einen freien Nachmittag?

Natasha «Tash» Archer heisst die Frau, der die Herzogin derzeit ihren Kleiderschrank anvertraut. Sie ist 27, Kates persönliche Assistentin und neuerdings auch Shoppingberaterin. Eine Quelle erzählte vor Kurzem der «Vanity Fair»: «Tash kauft viele Klamotten online und überzeugte Kate davon, etwas mehr zu wagen. So ist jetzt die Rocklänge kürzer.» Die Veränderung war bereits deutlich zu sehen, als Kate an einem ihrer ersten Auftritte nach der Schwangerschaftsübelkeit viel, sehr viel, Bein zeigte.

Aber ganz egal, wie Herzogin Kate auch aussah. In erster Linie war am Mittwoch für die gute Sache unterwegs. Anlass war die Verleihung der «Wellbeing in School Awards» der Wohltätigkeitsorganisation «Place2Be». Herzogin Kate ist deren Schirmherrin. «Place2Be» unterstützt britische Schulkinder, die gemobbt, daheim geschlagen, vernachlässigt werden. Kindern, die nicht wie Kate oder ihr Sohn Prinz George, 1, das Glück hatten, in geordneten Verhältnissen aufzuwachsen.

Im Dossier: Alles über Herzogin Kate

Auch interessant