Kurz vor Geburt von Herzogin Kates zweitem Baby Königspalast läutet den Endspurt ein

Allzu lange dürfte es nicht mehr dauern, bis Herzogin Kate ihr zweites Kind zur Welt bringt. Der britische Hof bereitet sich intensiv auf die Geburt des kleinen Royals vor.
Herzogin Kate schwanger Baby Zwillinge? Name Prinz William
© Getty Images

Herzogin Kate und Prinz William kennen das Geschlecht ihres zweiten Kindes nicht.

Die Geburt eines Menschen ist immer etwas besonderes und will organisiert sein. Erst recht, wenn es sich bei dem Ungeborenen um ein Mitglied der Königsfamilie handelt. Derzeit laufen darum in Grossbritannien alle Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Geburtstermin für Herzogin Kates zweites Baby naht, liegt zwischen Mitte und Ende April. Das hat die 33-Jährige vor Kurzem selbst verraten.

Wie der Hof gemäss BBC.com bekannt gab, wird Kate - wie schon damals bei Prinz George - ihr Kind im exklusiven «Lindo Wing» des St. Mary's Hospitals in London zur Welt bringen. Dort können die werdenden Eltern ihr Glück geniessen, ganz ohne neugierige Blicke. So viel Privatsphäre hat seinen Preis: Die erste Nacht kostet zwischen 7400 und 9700 Franken, jede zusätzliche Nacht schlägt mit bis zu 1600 Franken zu Buche. Dafür steht auch Champagner im Kühlschrank, falls William und Kate mit etwas Prickelndes auf ihr Baby anstossen wollen. Und: Weil das Paar schon zum zweiten Mal im St. Mary's sein wird, gewährt das Spital 10 Prozent Rabatt auf den Zimmerpreis.

Was dieses Mal aber anders ist: Der Palast wünscht keine Presse, die tage-, ja gar wochenlang vor dem Spital campiert und auf die Geburtsverkündung wartet. Wie britische Medien übereinstimmend berichten, sollen Journalisten dort erst ihr Aussenbüro einrichten, wenn Kate bereits im Kreisssaal ist. Hält sich jemand nicht daran, wird die Polizei einschreiten. Ab Dienstag, 14. April, soll es zudem nicht mehr möglich sein, vor dem Gebäude zu parkieren.

Gerüchten zufolge sollen sich Kate und Prinz William aber noch für ein weiteres Spital auf dem Land entschieden haben, falls sich das Baby ankündigt, wenn sich Kate noch in ihrem Anwesen in Amner Hall in Norfolk befindet.

Ist das Baby dann schliesslich auf der Welt, ist es die Queen, die als erste davon erfahren wird. Kommt das Baby also nachts, dann wird die offizielle Bekanntgabe noch einige Stunden auf sich warten lassen. In die Welt hinausgetragen wird die frohe Botschaft zum einen via Twitter, zum anderen ganz traditionell mit einer Tafel gleich hinter den Toren des Buckingham-Palasts.

Im Dossier: Mehr über die britischen und andere Royals

Auch interessant