Erster Schultag für den kleinen Royal Für Prinz George geht jetzt der Ernst des Lebens los

Heute Donnerstag wird Prinz George eingeschult. Der royale Sprössling wird die nächsten Jahre den Unterricht an der «Thomas's Battersea Day School» in London besuchen. Die private Tagesschule legt Wert auf gutes Benehmen.
Prinz George offizielles Bild 4. Geburtstag
© Chris Jackson/Getty Images

Prinz George besucht ab dem 7. September 2017 die «Thomas's Battersea Day School» in London.

Höflich, freundlich und bescheiden - so muss sich Prinz George, 4, ab heute Donnerstag als Schüler benehmen. An der «Thomas's Battersea Day School», wo der Prinz eingeschult wird, werden diese Werte gross geschrieben.

Als ihn seine Eltern, Prinz William, 35, und Herzogin Kate, 35, angemeldet haben, erhielten sie neben einer Liste mit Schulkleidungsstücken auch ein Merkblatt mit dem Motto der Schule. Dieses lautet: «Seid nett zueinander.» Auf der Website der Schule findet sich zudem eine lange Reihe mit Richtlinien und Verhaltensregeln.

Prinz George News Bilder Kindegarten Montessori News
© via Facebook.com/The British Monarchy

Prinz George an seinem ersten Tag im Kindergarten im Januar 2016.

Was streng klingt, wird von den Eltern offenbar geschätzt: Die «Thomas's Battersea Day School» nimmt jedes Jahr 180 Bewerbungen an. Daraus werden dann die besten ausgewählt, so dass jedes Jahr sechzig Kinder ihr Schuljahr starten können. Das Schulgeld beträgt gemäss «Bunte» fast 20'000 Franken pro Jahr.

Eine wichtige Lektion, die George an der Schule lernen soll, ist, dass er wegen seiner Herkunft nicht über anderen steht. Der Schulleiter der Institution hat sich in der «Bunte» dazu geäussert: «Das Herzogpaar hat uns wissen lassen, dass sie wie alle anderen Eltern auch an Schulaktivitäten teilnehmen werden und wir ihren Sohn nicht bevorzugen sollen.»

Klare Worte also von Seiten William und Kate. Geplant ist, dass die beiden ihren Sohn am ersten Schultag begleiten. Aufgrund von Kates starker Morgenübelkeit ist allerdings ungewiss, ob sie tatsächlich mitgehen kann.

Herzogin Kate, Prinz George, Prinzessin Charlotte Hamburg Airbus
© Dukas

Bei öffentlichen Auftritten hat Kate ihre Kinder im Griff: Ob die Herzogin Prinz George an seinem ersten Schultag wohl auch an der Hand nimmt?

Schuluniform und Ballett warten auf Prinz George

Ob sich Prinz George erfolgreich in seiner Klasse integrieren wird, muss sich noch zeigen. Fest steht: Er wird Mädchen und Jungen um sich haben, eine obligatorische Schuluniform tragen müssen und sich auf ungewohntem Terrain bewegen. Denn die «Thomas's Battersea Day School» ist einerseits bekannt für ihre einfühlsame Art mit Schülern umzugehen, andererseits für ihre musischen Fächer. Neben rechnen wird Prinz George auch viel malen und spielen dürfen. Sogar Ballett muss er lernen.

Das ganze Paket soll die Schüler dann dazu bewegen, kreativ zu sein, solide Freundschaften zu bilden und Probleme zu lösen. «Wir wollen, dass die Kinder nett zueinander sind. Dass sie etwas zu tun haben und als Individuen geschätzt werden», schreibt der Schulleiter Phil Ward auf der Website der Schule.

Prominente Absolventen

Prinz George ist nicht der erste prominente Schüler an einer «Thomas's Day School». Die Schule gibt es unter anderem auch in Clapham, Fulham und Kensington. Auch It-Girl Cara Delevingne, 25, oder Schauspielerin Celine Buckens, 21, haben einst die «Thomas's School» besucht.

Auch interessant