DJ Mehdi Hip-Hop-Star ist tot - mit 34!

Eine Tragödie erschüttert die französische Musik-Szene: DJ Mehdi, das Aushängeschild das Pariser Labels Ed Banger, ist tot. Er fiel von einem einstürzenden Dach.
DJ Mehdi legte in Frankreich, aber auch im Ausland - wie hier in New York - auf. Hip-Hop-Fans trauern nun um ihr Idol.
© Getty Images DJ Mehdi legte in Frankreich, aber auch im Ausland - wie hier in New York - auf. Hip-Hop-Fans trauern nun um ihr Idol.

Er wurde nur 34 Jahre alt: Der französische DJ Mehdi alias Mehdi Favéris-Essadi ist gestorben. Die Nachricht verbreitet sich auf Twitter wie ein Lauffeuer. «Rest in Peace» - «Ruhe in Frieden» schreiben die einen, andere fragen sich, wie so früh jemand aus dem Leben gerissen werden kann. Die genaue Todesursache ist noch nicht geklärt. Bekannt ist bislang nur, dass es sich um einen tödlichen Unfall in seinem Daheim handeln soll. Demnach ist er von von einem einstürzenden Dach gefallen. Drei weitere Personen wurden teils verletzt und mussten ins Spital.

DJ Mehdi feierte nicht nur in seiner Heimat Frankreich grosse Erfolge. Er zählte zu den bekanntesten Hip-Hop-Produzenten im französischen Untergrund und arbeitete unter anderem mit MC Solaar zusammen. Er war Aushängeschild des Pariser Hipster-Labels Ed Banger. Zusammen prägten sie in den vergangenen Jahren die elektronische Clubszene. Zuletzt tourte DJ Mehdi mit seinem Kollegen Riton als Duo Carte Blanche weltweit durch Clubs, hatte in New York Anfang September einen seiner letzten Auftritte.

Auch interessant