Andrea Casiraghi Er hat zu seiner Tatiana «Oui» gesagt

Jetzt ist alles unter Dach und Fach: Nachdem im März Sohn Sacha das Licht der Welt erblickte, haben Andrea Casiraghi und Tatiana Santo Domingo ihre Liebe nun amtlich gemacht. 
Andrea Casiraghi mit seiner Verlobten Tatiana Santo Domingo
© Dukas

Seit 11.45 Uhr sind Andrea Casiraghi und Tatiana Santo Domingo, beide 29, offiziell Mann und Frau. Nach der standesamtlichen Trauung am Samstag in Monaco soll es laut dem Hellomagazine.com direkt in den abgeschotteten Mittelmeer-Palast der Fürstenfamilie gegangen sein. Dort wurde den rund 400 Gästen am Pool ein sommerlicher Lunch und monegassisches Bier serviert. Die Party soll ziemlich unkonventionell und im Hippie-Stil gehalten worden sein. Es wurde gemunkelt, dass die pastellgelben Spitzenkleider der Brautjungfern von Dolce & Gabbana seien. Nach dem sommerlichen Fest im Palast-Garten wird für die 150 engsten Freunde eine Party im exklusiven «Sporting d'Hiver», unweit des Casinos von Monte Carlo, ausgerichtet.

Andrea Casiraghi, der älteste Sohn von Prinzessin Caroline, 56, ist nach seiner Mutter aktuell die Nummer zwei der Thronfolge. Aber nur, sofern Fürst Albert, 55, und seine 35-jährige Frau Charlène kinderlos bleiben. 

Andrea Casiraghi und die aus Kolumbien stammende Milliardärstochter sind seit acht Jahren ein Paar. Der gemeinsame Sohn Sacha kam am 21. März zur Welt. Die kirchliche Trauung des jungen Paares ist angeblich im Dezember in Gstaad geplant. Ein Ort, der für Andrea eine grosse Bedeutung hat: Seine Grossmutter, Fürstin Gracia Patricia, war zu ihren Lebzeiten oft in dem Nobel-Skiort anzutreffen. Hier genoss die Prominenz schon damals ihre Ruhe, während in anderen schicken Orten Autogrammjäger und Paparazzi lauerten.

Auch interessant