Am Spendentelefon für die Opfer von Hurrikan «Irma» George Clooney, Justin Bieber und Co. sammeln Millionen!

Hurrikan «Irma» zerstörte weite Teile der Karibik und auch Floridas. Um den Opfern zu helfen, griffen zahlreiche Stars in einer grossangelegten Spendenaktion zum Telefonhörer.
Hand in Hand Hurrikan Irma_1
© Getty

Über 14 Millionen US-Dollar sammelten Stars wie George Clooney am Spendentelefon.

In den vergangenen Tagen sorgte Hurrikan «Irma» in der Karibik für grosse Schäden und hinterliess Trümmer und Elend. Anschliessend zog der Hurrikan weiter nach Florida, wo «Irma» abgeschwächt als Tropensturm ankam. Auch hier ein ähnliches Bild der Zerstörung: Sechs Millionen Häuser sind seither vom Stromnetz abgeschnitten. Die Aufräumarbieten werden mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Stars am Spendentelefon

Nachdem Sängerin Beyoncé den ersten Schritt gemacht hat, engagieren sich nun weitere Stars für die Opfer von «Irma».

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

9. Sep 2017 um 21:52 Uhr

Dutzende von Prominenten versammelten sich am Dienstagabend für die Spendensendung «Hand in Hand: A Benefit for Hurricane Relief.» Die Sendung wurde bei über 15 Fernsehsendern und 150 Radiosendern landesweit ausgestrahlt. Gleichzeitig konnte man die Sendung auf den Sozialen Medien während eines Live-Streams mitverfolgen.

Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx
© Dukas

Die berührende Eröffnung von Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx.

Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx eröffneten gemeinsam mit einer berührenden Rede die einstündige Sendung. In der Show wurden sie unter anderem von Oprah Winfrey, Nicole Kidman, Tom Hanks, Robert De Niro, Niki Minaj und Justin Bieber unterstützt. Fleissig nahmen die Stars am Telefon Spenden entgegen.

Justin Bieber, Oprah Winfrey and Sofia Vergara
© Getty

Gemeinsam legen sich die Promis ins Zeug und nehmen fleissig Anrufe entgegen.

Aufgrund der grossen Solidarität der Nation griffen weitere 2'000 freiwillige Helfer landesweit den Telefon-Promis unter die Arme. Gemeinsam konnten die Helfer über 14 Millionen US-Dollar erzielen. Das gesammelte Geld wird durch eine Non-Profit-Organisation an diverse Hilfswerke verteilt.

 

 

Auch interessant