Er tritt in die Fussstapfen von Blake Shelton Idris Elba ist der neue «Sexiest Man Alive»

Jedes Jahr kürt das amerikanische «People»-Magazin den «Sexiest Man Alive». Im Jahr 2018 heisst er Idris Elba. Der britische Schauspieler zeigt sich ab der Auszeichnung überrascht.

Schon wieder wurde ein über 40-Jähriger zum «Sexiest Man Alive» gekürt: Schauspieler Idris Elba, 46, tritt in die Fussstapfen von Country-Sänger Blake Shelton, 42. Das gibt das amerikanische «People»-Magazin heute Dienstag bekannt.

Der «Sexiest Man Alive» ist zweifacher Papa

Idris Elba hat in zahlreichen Filmen und Serien mitgespielt. Zu seinen jüngeren Engagements zählt der Kinofilm «The Mountain Between Us» und die BBC-Fernsehserie «Luther». Der Brite wurde im Londoner Stadtbezirk Hackney geboren. Sein Vater stammt aus Sierra Leone, seine Mutter aus Ghana. Heute lebt der Schauspieler in New York City und ist mit Model Sabrina Dhowre, 29, verlobt. Elba hat aus früheren Beziehungen eine Tochter und einen Sohn. Isan ist 16-jährig und stammt aus seiner Ehe mit Kim Elba (1999-2003). Sein Sohn Winston ist vier Jahre alt und stammt aus der Beziehung mit Naiyana Garth, 30.

Idris Elba und Freundin Sabrina Dhowre 2018
© Getty Images

Idris Elba und seine Verlobte Sabrina Dhowre.

Für den schönen Briten war die Wahl eine Überraschung. Elba sagte gegenüber «People»: «Ich sagte: ‹Komm schon, auf keinen Fall. Wirklich?›» Er habe sich selbst erst einmal kritisch im Spiegel betrachtet, als er von der Auszeichnung erfahren habe, so der 46-Jährige. «Ich sagte: ‹Ja, du bist heute irgendwie sexy.› Aber um ehrlich zu sein, es war nur ein schönes Gefühl.»

 

Seine amerikanischen Fans sollen abstimmen gehen

Auf seinem offiziellen Instagram-Profil bedankt sich Elba beim Magazin und den Fans für die Auszeichnung und richtet gleich einen politischen Appell an seine Follower: «Ich fühle mich geehrt und bin dankbar. Was aber noch wichtiger ist, ist Ihre Stimme bei den Zwischenwahlen. Ihre Stimme kann einen Unterschied machen!

In den USA stehen heute Dienstag die Midterm Elections an. Alle zwei Jahre wird bei den Zwischenwahlen über den Kongress und einen Drittel des Senats abgestimmt. Gleichzeitig finden in vielen Bundesstaaten Gouverneurswahlen statt.

Auch interessant