Halle Berry Ihr Ex Gabriel Aubry: «Kämpfe um Nahla»

Neuster Akt im Sorgerechtsstreit um ihre gemeinsame Tochter: Nach Halle Berrys Vorwürfen wehrt sich ihr Ex. Gabriel Aubry beschimpft das ehemalige Bond-Girl als «unverantwortlich».

Diese Woche verkündete Halle Berry, 44, dass sie sich Sorgen um das Wohlergehen ihrer gemeinsamen Tochter Nahla, 2, macht, wenn diese länger bei ihrem Vater ist und sie deshalb das alleinige Sorgerecht fordert. Harte Worte für einen Vater. Diese aber lässt Gabriel Aubry nicht auf sich sitzen - und holt zum Gegenschlag aus: «Gabriel ist enttäuscht über die Entscheidung von Halle, ihn öffentlich zu verleumden und ihn für ihre Zwecke zu missbrauchen», liess er einen Vertreter in einem Statement vermelden, so Accesshollywood.com. Halles Behauptungen findet er «falsch und unverantwortlich».

Obwohl Aubry «immer die Interessen von Nahla vertreten und um seine Rechte als Vater kämpfen» wird, glaub er fest daran, dass «zwei liebende Eltern äussert wichtig für das Kind sind, auch wenn Ms. Berry anderer Meinung ist».  

Vier Jahre lang waren Berry und Aubry ein Paar, 2008 wurde ihre Liebe durch die Geburt der gemeinsamen Tochter Nahla gekrönt. Lange hielt das Glück aber nicht, seit Frühling vergangenen Jahres gehen die beiden getrennte Wege.

Auch interessant