Madonna Ihr Papa nervt sich über die Toyboys!

Keiner widerspricht der Pop-Königin - ausser ihr Vater Silvio Ciccone. Wie ein Freund der Familie weiss, regt der Papa sich über Madonnas Männerwahl auf.
Madonnas Neuster ist Brahim Zaibat, ein 24-Jähriger Background-Tänzer.
© Dukas Madonnas Neuster ist Brahim Zaibat, ein 24-Jähriger Background-Tänzer.

Madonna, 52, ist die wohl grösste Pop-Künstlerin der letzten Jahre, muss sich von niemandem was sagen lassen - ausser von ihrem Papa Silvio «Tony» Ciccone, 79: Gemäss dem britischen «Now Magazine» las er seiner Tochter die Leviten: Sie solle sich einen passenden Partner suchen und endlich damit aufhören, die Zeit mit Toyboys zu verschwenden. «Nachdem Madonna sich von dem 24-jährigen Jesus Luz trennte, hoffte ihr Vater, dass sie sich nun wieder einen älteren Mann nehmen würde», erzählt eine Quelle. «Aber dann kam Brahim Zaibat, der auch erst um die zwanzig ist. Tony verlangt von ihr, dass sie das alles ernster nimmt!»

Der einzige Schwiegersohn, der ihm offenbar gefiel, war Madonnas Ex-Mann Guy Ritchie, 42: «Er war reif, nahm sich auch der Kindererziehung an. Tony war enttäuscht, als die Ehe in die Brüche ging.»

Dass Madonna von ihrem Vater wie ein Teenager behandelt wird, scheint ihr gar nicht zu gefallen. «Sie ist in der Blüte ihres Lebens und denkt, er solle sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern.»

Auch interessant