Mette-Marit Ihr Stiefbruder ist unter den Opfern

Das norwegische Königshaus ist vom Massaker des Anders Behring Breivik direkt betroffen. Kronprinzessin Mette-Marit verlor ihren Stiefbruder.

Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit trauert nicht nur mit dem Volk, sondern muss auch selbst über den Verlust eines Familienmitglieds hinwegkommen. Ihr Stiefbruder Trond Berntsen zählt zu den 93 Opfern. Auch ihn hatte der Massenmörder Anders Behring Breivik, 32, erschossen, wie das Königshaus in einer Stellungnahme bekanntgab.

Berntsen zählte zu jenen Polizisten, die es am Freitag auf die Insel Utöya schafften, wo Breivik unzählige Jugendliche exekutierte. Die Online-Ausgabe der norwegischen Zeitung «Dagbladet» schreibt, dass Berntsen von Breivik erschossen wurde, als er seinen zehnjährigen Sohn schützen wollte. Berntsens Vater war mit Mette-Marits Mutter Marit Tjessem verheiratet.

Auch interessant