Gisele Oppermann Ihr Unfall war kein Selbstmordversuch!

Als Heulsuse bei «Germany's next Topmodel» wurde Gisele Oppermann bekannt. Ende 2010 erlitt sie einen schweren Autounfall, Gerüchte über einen Suizidversuch wurden laut. Jetzt spricht Gisele erstmals über das Unglück.
Im November 2010 erlitt Gisele Oppermann einen schweren Autounfall - jetzt spricht sie darüber.
© Getty Images / Screenshot: Bild.de Im November 2010 erlitt Gisele Oppermann einen schweren Autounfall - jetzt spricht sie darüber.

Im November vergangenen Jahres erlitt Ex-«Germany's next Topmodel»-Kandidatin Gisele Oppermann, 23, einen schweren Autounfall. Sie prallte frontal in ein entgegenkommendes Auto, erlitt schwere Beinverletzungen, lag während dreier Tage im Koma. Lange wurde darüber spekuliert, ob ihr Unfall ein Selbsmordversuch gewesen sei. Jetzt, sechs Monate nach dem Unglück, meldet sich Oppermann erstmals zu Wort und sagt zu Bild.de: «Ich wollte mich nicht umbringen, es war ein Unfall.»

Sie erklärt: «Plötzlich bekam ich Kreislaufprobleme, mir wurde schwarz vor Augen. Ich habe noch gemerkt, wie ich die Kontrolle über den Wagen verliere, aber dann weiss ich nichts mehr.» Aus Verwirrung habe sie nach dem Aufwachen dann auch die Schläuche aus ihrem Körper gerissen. Die Gerüchte um einen Suizidversuch erklärt sie damit, dass ihre Unfallgegner bei der Polizei angegeben hätten, sie sei schwanger sich deshalb habe umbringen wollen. «Aber das stimmt nicht», so Gisele.

Nach einem ausgiebigen Urlaub und ihrem Umzug nach Berlin möchte Oppermann nun als Model durchstarten. Ohne Heidi Klum, dafür mit acht Kilogramm mehr auf den Hüften.

Auch interessant