Elisabetta Canalis Ihre Liebes-Erklärung an George Clooney

Überglücklich gibt sich Elisabetta Canalis in einem Interview über ihr erstes Liebesjahr mit Hollywood-Star George Clooney. Die Italienerin spricht über die Beziehung, Missgunst und Georges liebenswerteste Charaktereigenschaften.

Zum einjährigen Beziehungs-Jubiläum macht Elisabetta Canalis das, was wahrscheinlich alle (Frisch-) Verliebten wollen: Sie posaunt ihr Glück in die Welt hinaus. In der italienischen «Vanity Fair» spricht sie zum ersten Mal über ihre Liebe zu Hollywood-Star George Clooney, 49. «Er ist die Person, die mein Leben farbenprächtiger macht. Ich fühle mich gut, ich fühle mich leicht, ich fühle mich so glücklich wie mit 18!», schwärmt die 31-jährige Schauspielerin.

Doch Canalis weiss, dass sich nicht alle mit ihr freuen. «Diejenigen, die mich kritisieren oder Geschichten erfinden, sind einfach nur neidisch», meint sie - und erklärt prompt ihr einfaches Rezept gegen Missgunst: «Die beste Revanche ist aber das eigene Glück!»

Die italienische Schönheit und der umschwärmteste Hollywood-Junggeselle lernten sich 2009 bei einem Dinner kennen - und lieben, eine grosse Veränderung für Elisabetta: «Ich habe immer geglaubt, dass mein Beruf für mich die wichtigste Rolle in meinem Leben spielen würde, doch jetzt hat das Privatleben die Oberhand gewonnen.»

Auf die Frage, was sie an George am meisten schätze, antwortet «Signora Clooney» prompt: «Am meisten bewundere ich an ihm die Fähigkeit, anderen Menschen viel zu geben.» Dieser Charakterzug wird ihm am 29. August an den Emmy-Awards auch eine Auszeichnung für seinen humanitären Einsatz zugunsten der Erdbebenopfer in Haiti bringen.

Auch interessant