Nadja abd el Farrag Im «Big Brother»-Haus: Am ersten Tag schon nackt

Kaum ist sie in den «Big Brother»-Container gezogen, zeigt Nadja abd el Farrag ihre Kurven. Und überrascht trotz fehlender Perücke mit vollem Haar.

Perücke weg, guter Ruf zurück - so in etwa hatte Nadja abd el Farrag, 46, letzte Woche ihr neues Leben erklärt. Dass sie kurz darauf verkündete, für einige Tage ins «Big Brother»-Haus zu ziehen, überraschte trotzdem niemanden. Zwar nennt sich Naddel jetzt wieder einmal nur noch Nadja, wie Bild.de berichtet, einige Dinge bleiben dennoch beim Alten: Schon nach der ersten Nacht im Container geht Nadja unter die Dusche - im knappen Bikini.

Was sich genau am Leben der von Skandalen gebeutelten Naddel geändert hat, bleibt fraglich. Schliesslich war sie bereits einige Male bei «Big Brother» und geizte noch nie mit ihren Reizen. Ja, die Perücke ist weg, doch beim genaueren Hinsehen könnte man die nächste Schummelei vermuten. Die Fülle ihrer Haare deutet auf Extensions hin. Das scheint ihre Mitbewohner aber überhaupt nicht zu stören, im extra eröffneten «Café Nadja» plaudern Cosimo und Co. mit Naddel über Privates. Und auch sie freut sich: «Ihr habt mich so nett aufgenommen.»

Auch interessant