Victoria und Daniel von Schweden Ist der Prinz überfordert?

Es war die Märchenhochzeit des vergangenen Jahres: Prinzessin Victoria heiratete den bürgerlichen Daniel. Immer öfters taucht sie jetzt, gut sechs Monate später, aber solo auf.
Anfangs war Daniel Victorias ständiger Begleiter, doch jetzt gönnt er sich wohl eine Pause.
© Dukas Anfangs war Daniel Victorias ständiger Begleiter, doch jetzt gönnt er sich wohl eine Pause.

Was ist bloss mit Daniel, 37, los? Darüber zerbricht sich wohl ganz Schweden den Kopf. Denn seit einem knappen Monat ist Prinzessin Victorias, 33, Mann aus der Öffentlichkeit verschwunden. Während er nach ihrer Märchenhochzeit im letzten Juni Victorias ständiger Begleiter war, ist sie jetzt vorwiegend alleine anzutreffen. Gemäss Bunte.de erschien die Thronfolgerin zum viertägigen Staatsbesuch in Abu Dhabi sowie auch an der Verleihung des Bertil-Hutil-Preises im schwedischen Enköping solo.

Zwar hiess es vom Hofsprecher, dass Daniel keine offiziellen Anlässe auf dem Programm hätte und er deshalb nicht anwesend sei, doch der Gedanke, dass die Prinzen-Rolle den bürgerlichen Daniel überfordert, liegt nahe. Schliesslich trägt Victorias ehemaliger Fitnesstrainer den Adelstitel noch nicht allzu lange. Ein weiterer Grund für seine Pause könnte allerdings auch seine Gesundheit sein. Daniel leidet an einer eingeschränkten Nierenfunktion - erst 2009 bekam er eine Spenderniere.

Wie lange sich Daniel eine Auszeit gönnt ist unklar. Fest steht jedoch sein nächster offizieller Termin am 16. Februar.

Auch interessant