«‹GZSZ› ohne Janina? ‹GZSZ› ohne mich!» Nach Serien-Ausstieg gehen Fans auf die Barrikaden

Neun Jahre lang spielte sie die Rolle der Jasmin Flemming - im Sommer ist Schluss. Janina Uhse steigt bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» aus. Ganz zum Unmut der Fans der Daily-Soap.
GZSZ, Janina Uhse spielt Jasmin Nowak
© RTL

Janina Uhse wird bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» aussteigen - aber ohne Serientod.

Die Reaktionen gehen von schockiert bis enttäuscht. «Oh, nein: Janina Uhse steigt bei ‹GZSZ› aus!», schreibt ein User auf Twitter. Ein anderer: «Was? Damit verliert #GZSZ die attraktivste Darstellerin. Sehr schade.» Ein Dritter droht mit Boykott: «‹GZSZ› ohne Janina? ‹GZSZ› ohne mich!»

Am Montag bestätigt RTL die Nachricht, die einige Stunden zuvor von Bild.de vermeldet wurde: «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»-Liebling Janina Uhse, 27, verlässt die Kult-Serie. Neun Jahre lang spielte die deutsche Schauspielerin die Figur der Designerin Jasmin Nowak, später Flemming. Auch abseits der Daily Soap hatte sich Uhse eine grosse Fanbase erschaffen: Auf Facebook hat sie ihren eigenen Koch-Channel «Janina und Food», für den sie 2016 mit dem «Place To B Influencer Award» ausgezeichnet wurde. Und auf Instagram hat sie inzwischen stolze 600'000 Follower.

Immerhin: Bis Uhse die Serie definitiv verlässt, dauert es noch ein bisschen. «Janina Uhse dreht weiterhin für GZSZ und ist in der Serie zunächst noch bis Sommer 2017 zu sehen», heisst es im Statement von RTL. Der Sender versichert ausserdem, dass die TV-Tochter von Kathrin Flemming keinen brutalen Serientod wird sterben müssen. «Unsere Autoren haben dazu ein grosse Geschichte geschrieben, die nun startet und bis weit nach dem Jubiläum am 17. Mai die Zuschauer bewegen und mitreissen wird. Jasmin wird keinen Serientod sterben - ein Wiedersehen mit ihr in der Besetzung von Janina Uhse ist somit nicht nur gewünscht, sondern durchaus sehr gut vorstellbar.»

Auf Twitter tüfteln die «GZSZ»-Fans derweil am möglichen Ende ihres Lieblings:

Auch interessant