Drama auf Bora Bora Gast stirbt kurz nach Jennifer Anistons Hochzeit

Während Jennifer Aniston und Justin Theroux wieder zum Alltag zurückgekehrt sind, ereignete sich im Südpazifik eine Tragödie. Einer ihrer Hochzeitsgäste ist unter noch ungeklärten Umständen ums Leben gekommen.
Seit knapp zwei Jahr sind Jennifer Aniston und Justin Theroux ein Paar. An seinem Geburtstag machte er ihr den Antrag. Jetzt haben es die beiden aber nicht mehr so eilig mit der Hochzeit.
© Getty Images

Jennifer Aniston und Justin Theroux sind jetzt Mann und Frau.

Am 5. August gaben sich Jennifer Aniston und Justin Theroux das Ja-Wort. Es war eine romantische Zeremonie mit engsten Freunden und ihren Familien im Garten von Anistons 22-Millionen-Dollar-Villa in Los Angeles. Danach ging es für die Frischvermählten und wenige Gäste in die Flitterwochen auf Bora Bora. Mit dabei auch Carmel Musgrove, Assistentin beim Hollywood-Produzenten Joel Silver («Stirb langsam», «Matrix»).

Aniston und Theroux reisten nach gut einer Woche wieder ab, Musgrove blieb noch. Am Donnerstag ereignete sich dann die Tragödie, wie Tahiti-infos.com schreibt. Die 28-Jährige ging im Meer schwimmen und kehrte nicht wieder zurück. Wenig später wurde ihre Leiche am Strand entdeckt. Ob sie ertrunken ist, ist noch unbekannt. Behörden würden das Unglück nun untersuchen.

Ihr Chef lässt via «Us Weekly» ausrichten: «Joel Silver, seine Familie und Angestellten sind erschüttert. Carmel war eine gute Freundin und von ihren Kollegen geschätzt. Sie hätte noch eine wunderbare Zukunft vor sich gehabt.» Aniston und Theroux haben sich zu dem Vorfall noch nicht geäussert.

Auch interessant