Ein Jahr nach der Hochzeit Jenson Button und Jessica Michibata sind getrennt

Eigentlich hätten sie Ende Dezember ihren ersten Hochzeitstag feiern sollen. Doch dazu kommt es nicht. Die Ehe zwischen Formel-1-Fahrer Jenson Button und Model Jessica Michibata ist Geschichte.
Jenson Button Jessica Michibata Freundin Ehefrau Hochzeit
© Dukas

Jenson Button und Jessica Michibata lernten sich 2008 kennen, waren 2011 für kurze Zeit getrennt, letztes Jahr folgten dann Verlobung und Hochzeit.

Das Fest der Liebe werden Jenson Button, 35, und Jessica Michibata, 31, nicht gemeinsam feiern. Die beiden gehen fortan getrennte Wege, wie der Manager des Formel-1-Fahrers gegenüber «Daily Mail» bestätigt. «Jenson und Jessica haben sich entschieden, sich zu trennen. Aber sie gehen in Freundschaft auseinander. Es sind keine anderen Personen involviert.» Will heissen: Weder er noch sie soll sich in jemand anderen verguckt haben.

Für eine Affäre fehlte ihnen wohl auch schlichtweg die Zeit - wie auch Zeit, um ihre Liebe zu pflegen. Die beiden, die sich Ende Dezember 2014 auf Hawaii das Ja-Wort gaben, wohnten nicht einmal zusammen, zu beschäftigt und zu oft unterwegs waren sie. Er wohnt im Steuerparadies in Monaco, von dort aus jettet er zu seinen Rennen. Sie lebt mit ihrer Mutter in einer Wohnung in Tokio. Das japanische Model hat in ihrer Heimat viele Aufträge. «Wir sehen uns jetzt als Ehepaar nicht häufiger, als wir noch nicht verheiratet waren», gestand Button auch vor einiger Zeit.

Obwohl sie sich freundschaftlich getrennt haben, soll es bereits Diskussionen über Buttons Vermögen geben. Denn einen Ehevertrag schlossen sie nicht ab. Doch es sei noch zu früh zu sagen, ob es einen schmutzigen Rosenkrieg geben wird, meint ein Insider gegenüber der «Sun». 

Auch interessant