Herzogin Catherine Jetzt spricht ihre Designerin

In einem Traum in Weiss und aus edler Spitze schritt Kate Middleton am 29. April vor den Traualtar. Aus ihr wurde Prinz Williams Ehefrau Catherine, die Herzogin von Cambridge. Doch die Designerin ihres Brautkleides weiss, dass Catherine immer eine Kate bleiben wird.

Viele Stunden verbrachte Sarah Burton mit der Braut Kate Middleton, 29. Sie war es, die das Brautkleid und jenes der Braufjungfer Pippa Middleton, 27, kreiierte. Und sie war es, die dadurch die bürgerliche Kate näher kennenlernen durfte. Die Schneiderin schwärmt von ihrer berühmten Kundin: «Sie ist sehr pflegeleicht und äusserst liebenswert.» Sei sei am Boden geblieben und zähle zu den nettesten Personen, die sie je getroffen hätte, erzählt Burton gemäss «Women's Wear Daily».

Burton, die für das Label Alexander McQueen designt, erschaffte einen Traum in Crèmeweiss, mit edler Spitze, einer Corsage und einer 2,7 Meter langen Schleppe. Auf knapp 60'000 Franken wird der Wert des Kleides geschätzt. «Es steckt darin sehr viel Persönliches», ergänzt Burton.

Was ihr neben der Arbeit an einem solch wichtigen Stück Stoff am meisten Freude bereitet hatte? «Dass ich das Geheimnis um das Brautkleid für mich zu behalten hatte. Wir haben ständig darüber gelacht.»

Alles zur Hochzeit von Prinz William und seiner Catherine erfahren Sie in unserem Dossier.

Auch interessant