Anastasia Sokol Jetzt will «Katzi» gegen Magersucht kämpfen

Richard Lugners Freundin muss handeln: Nachdem die Mutter von Anastasia Sokol sie entmündigen lassen möchte, will diese jetzt etwas gegen ihre Essstörung unternehmen.
Essen ist das grosse Problem von Anastasia «Katzi» Sokol - an Richard Lugners 79. Geburtstag sitzt sie appetitlos vor dem Teller.
© Dukas Essen ist das grosse Problem von Anastasia «Katzi» Sokol - an Richard Lugners 79. Geburtstag sitzt sie appetitlos vor dem Teller.

Anastasia «Katzi» Sokol, 22, hat ein Problem. Nachdem sie letzte Woche in einem Interview offen über ihre Magersucht sprach, schaltete sich jetzt ihre Mutter Svetlana ein. Gemäss Krone.at hat sie in Österreich einen Antrag auf Entmündigung ihrer Tochter gestellt. Das scheint bei der Freundin von Baulöwe Richard Lugner, 79, Wirkung zu zeigen - wie sie gegenüber Bunte.de sagt, will sie sich umgehend in Behandlung begeben: «Ich will einfach mein altes Leben zurück! Ich werde diese Woche eine Therapie beginnen - so für zwei Wochen.»

Dass ihre Mutter sich plötzlich einschaltet, erstaunt «Katzi» indes. Sie hätten seit Monaten keinen Kontakt mehr, «aber ich verstehe, dass sie sich Sorgen macht». Lugner hingegen schweigt bisher. Allerdings äusserte er sich im November 2011 in einem Interview mit «Seitenblicke» kritisch zur Beziehung zu seiner jungen Freundin: «Langsam wird's echt mühsam. Seit zwei Jahren sind wir zusammen und es ist immer irgendwas.» Und wie es aussieht, wird das Drama um Anastasia auch nicht so schnell ein Ende nehmen. Wie Bunte.de erfuhr, weiss die Klinik, in der sich «Katzi» angeblich behandeln lassen will, nichts von einem entsprechenden Aufenthalt.

Auch interessant